JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Einfach Titelbild anklicken und kostenlos lesen. Teilen Sie bitte Berichte über unsere Facebook-Fanpage teilen

Cover Story – Grenzenlos 

Wer im Network-Marketing tätig ist, kann im gesamten Wirtschaftsraum der Europäischen Union mit seinen 448 Millionen Einwohnern und 27 Staaten ohne Probleme sein Business aufbauen und damit internationalisieren. Ein Überblick!

  • Cover
  • Grenzenlos
  • Leben & networken in der Europäischen Union
  • Geschäft in 27 Länder aufbauen
  • Europas Metropolen im Überblick
  • Checkliste für Europa-Expansion

»» Hier kostenlos lesen

Top-Leader Sandra und Dietmar Schwalm beenden ihr Engagement bei ELÉ Atelier

Im März 2021 wechselten Sandra & Dietmar Schwalm von der Juchheim GmbH zum neuen deutschen Start-up-Unternehmen ELÉ Atelier, das von Gabriele Seiwert gegründet wurde. Nach nur fünf Monaten beendet das sympathische Power-Couple nun überraschend dort sein Engagement ohne Nennung von Gründen.

Im August 2015 startete Sandra Schwalm vorerst allein bei der Dr. Juchheim GmbH und konnte sich innerhalb von nur elf Monaten ins Presidents-Team qualifizieren. Seit dem 01. September 2019 betreiben Sandra und Dietmar Schwalm ihr Business nun mit doppelter Kraft gemeinsam. Dietmar Schwalm: „Das war die einzig logische Schlussfolgerung, nachdem Sandra in den vier Jahren bereits schon Riesenerfolge erzielte.“

Sandra Schwalm ergänzt: „ Uns wurde mehr und mehr bewusst, dass wir gemeinsam noch Größeres erreichen können. Deswegen haben wir uns vor rund zwei Jahren dafür entschieden, nicht länger ‚nur‘ privat, sondern auch geschäftlich ein Paar zu werden.“ Eine gute Entscheidung, wenn man den weiteren Werdegang der beiden anschaut. Das Erfolgsduo wurde mit rund 11.000 Partnern und über zwei Millionen Euro monatlichem Teamumsatz zur Nummer zwei des Unternehmens und erzielte dabei ein kumuliertes Einkommen von rund 1,4 Millionen Euro. Sandra Schwalm: „Wir haben noch keine konkreten Pläne und sind in der komfortablen Situation, nichts zu müssen, und lassen erst einmal alles auf uns zukommen, um es dann genauestens in Augenschein zu nehmen. So wird sich früher oder später mit Sicherheit auch für uns etwas Neues ergeben.“ (FW)

Aktuelle News: