THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

The Climate Network GmbH baut Infrastruktur in allen Unternehmensbereichen aus

Seit dem 4. April läuft die Pre-Launch-Phase des von Josef Püttmann und Anton Aschbacher gegründeten Network-Marketing Unternehmens ClimNet – The Climate Network GmbH. Und bereits jetzt können die Macher konstatieren, dass ihre Idee, als Erste in der Branche klimaneutrale Produkte aus den Bereichen Nahrungsergänzung, Kosmetik und klimapositive Kohlenstofferzeugnisse für Umwelt, Mensch und Tier zu vermarkten, bestens ankommt.

Reger Zulauf aus ganz Europa

„Momentan verzeichnen wir regen Zulauf aus ganz Europa“, freut sich der für den Vertrieb hauptverantwortliche Co-Founder Josef Püttmann. „Dank des voranschreitenden Ausbaus unserer Infrastruktur sind wir dazu in der Lage, von Anfang an alles reibungslos abzuwickeln. Auf dem Foto sieht man zwei der zurzeit insgesamt vier neuen Arbeitsplätze, die wir im Rahmen einer Komplettmodernisierung unserer 180 Quadratmeter großen Büroetage geschaffen haben. Alles erfüllt unsere Ansprüche an ein vertriebspartnerorientiertes Support- und Admin-Center.“

Reges Schaffen auf dem PüttmannsHof also und das nicht nur im Office, sondern auch im darunterliegenden 140 Quadratmeter großen Logistikzentrum, aus dem die Mitarbeiter aufgrund der positiven Resonanz zahlreiche Päckchen verschicken: „Wir haben parallel ein Kohlenstoffstartsortiment geschaffen, das als Set den Einstieg in den Klima- und Umweltschutz für lediglich 99 Euro ermöglicht.“

Offizieller Marktstart am 1. Mai 2022

Und nicht nur in diesem Set steckt die gesamte Expertise des zweiten Co-Founders Anton Aschbacher, der für die Produktion und Lieferung der Kosmetik- und Kohlenstoffprodukte zuständig ist: „Alle Produkte, die wir bereits während unserer Pre-Launch-Phase anbieten, sind in mehr als ausreichender Menge auf Lager. Zudem laufen die Vorbereitungen auf unseren offiziellen Marktstart am 1. Mai auf Hochtouren und alles wie geplant.“

So werde ein Punkt auf der To-do-Liste nach dem anderen abgearbeitet und anschließend abgehakt. Püttmann und Aschbacher ist es sehr wichtig, von Anfang an ihren eigenen, hohen Ansprüchen gerecht zu werden: „Wir wollen nicht nur durch unser Businessmodell Maßstäbe setzen, sondern darüber hinaus auch als Start-up selbst. Swiss-Cream Kosmetik und Kohlenstoffprodukte stehen allen Beteiligten ab 1. Mai zur Verfügung. Um unsere Vision eines Big Players der Branche zu verwirklichen, tun wir alles dafür, von Beginn an wie ein solcher zu funktionieren.“ (FW)

»» Jetzt den Originalbericht in Ausgabe 04-2022 lesen

 

Aktuelle News: