THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

SOLINA Vertriebs GmbH aus Österreich startet im Network-Marketing

Am 1. Januar 2023 fällt für die D-A-CH-Region der offizielle Startschuss des Mitte 2018 von Jürgen Raggl gegründeten Health & Beauty MLM-Unternehmens SOLINA aus Weiler in Österreich. „Die Idee, meine eigene Direct Selling Company zu gründen, entstand während meiner Zeit als zweitberuflicher Networker“, erklärt der Unternehmer. „Ich lernte die Aloe Ferox kennen und wollte sie möglichst vielen Menschen zugänglich machen. Weitere Produkte mit Alleinstellungsmerkmalen wie unsere Pflegeserie ohne zugesetztes Wasser sollten das Sortiment komplettieren.“

Nach rund zwei Jahren war SOLINA ready to go, doch schien die damalige Situation Raggl als ungeeignet, sein Start-up aus dem Stand-by zu wecken: „Der damalige Kundenkreis reichte aus, um die Kosten zu decken und mit der wieder eingekehrten Normalität ist der Zeitpunkt für uns als Aloe Ferox-Pionier viel besser als im Sommer 2020.“

Solina-Wilde-Ferox
Solina Wilde Ferox

Der Saft dieser Wüstenlilie kommt aus Südafrika. Produziert wird von ISO- beziehungsweise Bio-zertifizierten Partnern in Deutschland (Ferox), Österreich (Astax/Alge) und der Schweiz (Pflegeprodukte). „Bis dato floss rund eine Viertelmillion Euro in SOLINA. Die IT ist mein Bereich, das Backoffice managt eine Festangestellte“, sieht sich Founder Jürgen Raggl gut gerüstet. „2023 legen wir den Fokus auf D-A-CH. Für Anfragen aus anderen Märkten sind wir offen. Zu unserer Philosophie gehören nachhaltiges Wachstum, die geplante Mitgliedschaft im Handelsverband und soziales Engagement für bedürftige Kinder in Europa.“ (FW)

Jürgen Raggl

Ursprünglich erlernte Jürgen Raggl (verheiratet, eine Tochter) den Beruf des Maschinenschlossers. Es folgte eine Umschulung zum Informatik-Techniker. Später gründete er dann sein eigenes IT-Serviceunternehmen. Nebenher probierte er sich zweitberuflich als Vertriebspartner verschiedener Network-Marketing-Unternehmen aus. Jürgen Raggls in diesen „Schnupperkursen“ gesammelten Erfahrungen flossen Mitte 2018 mit in die Gründung der SOLINA Vertriebs GmbH ein.

Innovatives Sortiment und transparenter Vergütungsplan

SOLINAs Kernkompetenz liegt in Wilde Ferox-Produkten. Dabei handelt es sich um eine bis zu fünf Metern Höhe wachsenden Wüstenlilie aus der Savanne Südafrikas. Um die Wilde Ferox herum wurde ein innovatives Portfolio aus Nahrungsergänzungen und Körperpflege geschaffen, das durch einen aus der Alge Hämatococcus pluvinalis gewonnenen Astaxanthin, Oleoresin basierenden „UV-Schutz von innen“ abgerundet wird.

Hinzu kommen drei aus aufeinander abgestimmten Einzelprodukten bestehende Pakete. Ein Unilevel-Plan, der „so einfach gehalten wurde, dass jeder seinen Scheck selbst ausrechnen kann“, komplettiert das Geschäftskonzept.

Originalbericht in Ausgabe 12-2022 lesen