THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

proWIN erhält Ehrenplakette des „Großen Preis des Mittelstandes“

Der proWIN Winter GmbH aus Illingen/Saar wurde am 22. Oktober in Bonn unter der Anwesenheit von Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medien die Ehrenplakette „Großer Preis des Mittelstandes“ verliehen. Mit den Ehrenplaketten wurden die beeindruckendsten Unternehmer 2022 im Bundesgebiet ausgezeichnet.

Sascha Winter nahm die Sonderauszeichnung entgegen

Im Rahmen der gleichnamigen Bundesgala nahm proWIN-Geschäftsführer Sascha Winter die Sonderauszeichnung der Oskar-Patzelt-Stiftung entgegen. Dr. Helfried Schmidt, Vorstand Oskar-Patzelt-Stiftung, hob in seiner Laudatio das umfassende gesellschaftliche, sozioökologische Engagement der proWIN Winter GmbH hervor. Neben der verantwortungsvollen gesamtunternehmerischen Ausrichtung mache dies den Direktvertrieb zu einem der herausragenden Mitglieder des Mittelstandes.

Die Ehrenplakette sehen die Inhaber des Unternehmens als Bestätigung für den Einsatz hinsichtlich einer nachhaltigen, zukunftsorientierten Ausrichtung. Sascha Winter, proWIN-Geschäftsführer: „Wir freuen uns sehr nach der Auszeichnung 2021 mit dem „Großen Preis des Mittelstandes Saarland/Rheinland-Pfalz“ in diesem Jahr unter allen bundesweiten Wettbewerbsteilnehmern für eine Ehrenplakette ausgewählt worden zu sein. Hier als Preisträger hervorzugehen, ist eine besondere Ehre. Denn wir haben großartige Mitbewerber. Der Mittelstand in Deutschland ist ein stabiler, unschätzbar wertvoller Faktor für die Gesamtwirtschaft. Aus diesem Grund genießt dieser Preis einen besonders hohen Stellenwert für uns.“

Der Wirtschaftswettbewerb wird jährlich von der Oskar-Patzelt-Stiftung organisiert: Zugang zum Bewerbungsverfahren erhalten ausschließlich Betriebe und Unternehmen, die von Dritten für die Teilnahme nominiert werden. Als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands bewertet der „Große Preis des Mittelstandes“ auch das Unternehmen in der Gesamtheit – inklusive seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft. Entscheidungskriterien sind außerdem die Punkte: Unternehmensgesamtentwicklung, Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region und Kundenservice.

Aktuelle News: