THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

PM-International spendet 1.872.000 Euro für 5.200 Kinder-Patenschaften auf der ganzen Welt

PM-International freut sich, bekannt zu geben, dass seine Charity Stiftung “PM We Care” die Grenzen für 2023 überschreitet, indem sie 1.872.000 Euro spendet, den höchsten Betrag, den sie jemals ausgeschüttet hat, um die Gesundheit, Bildung und ein gutes Umfeld für Tausende von Kinder-Patenschaften mit der internationalen Hilfsorganisation World Vision zu unterstützen.

Das Unternehmen befindet sich in einer langfristigen Partnerschaft mit World Vision, in welcher sie bereits in den letzten zwei Jahren 4.200 Kinder auf der ganzen Welt mit über 5,7 Millionen Euro unterstützt haben. Ab dem kommenden Jahr werden weitere 1.000 Kinder gefördert, die Gesamtzahl steigt auf 5.200.

Rückblickend hat PM-International in den letzten drei Jahren weltweit 7.572.000 Euro für Nothilfen, wie zum Beispiel Soforthilfen für die Ukraine und für Covid-19-bezogene Hilfsgüter, zusätzlich zu den Kinderpatenschaften mit World Vision, gespendet.

Die Charity-Botschafterin bei PM-International, Vicki Sorg, erklärte: „5.200 Patenkindern eine Zukunft zu geben, ist unglaublich und das bringt uns etwas mehr als über die Hälfte unseres langfristigen Ziels von 10.000 Patenkindern”PM We Care spendet jedoch nicht nur an World Vision, sondern unterstützt und besucht aktiv die Kinder und ihre Gemeinden, auch in abgelegenen ländlichen Gebieten. Im Jahr 2022 stand Simbabwe im Mittelpunkt und Vertreter von PM We Care verbrachten Zeit in Dörfern des Landes, um den Fortschritt ihres Programms zu verfolgen. Im Jahr 2023 liegt der Fokus auf Regionen in Tansania und Kenia, in denen auch Besuche geplant sind.

Es wird geschätzt, dass mit der Patenschaft für ein Kind tatsächlich fünf Kinder unterstützt werden. Juliana Gössmann, Senior Advisor Philanthropy bei World Vision Deutschland, erläuterte, wie das funktioniert. „Wenn wir die Situation der Kinder durch ihre Familien und Nachbarschaften verbessern, kann jeder in der Gemeinde davon profitieren: sei es durch die Mittel für Schulen und Lernmaterialien, Wassersysteme oder Lebensgrundlagen. Wir konnten in Simbabwe sehen, wie der Zugang zu sauberem Wasser Bildung und gute Ernährung unterstützt und damit das Leben der Menschen verändert.“

Das bedeutet, dass 4.200 Patenkinder als Basis zur Unterstützung für rund 21.000 Kinder betrachtet werden können und wenn auch Familien und Gemeinschaften berücksichtigt werden, dann wird geschätzt, dass 500.000 Menschen indirekt davon profitieren. Mit den zusätzlichen 1.000 Patenkindern im Jahr 2023 wird PM We Care eine noch größere Wirkung erzielen.

Im Jahr 2023 feiert das Charity-Engagement von PM-International in Partnerschaft mit World Vision sein 20-jähriges Bestehen. Seit Beginn der Unterstützung von Kindern, ihren Familien und Gemeinschaften durch World Vision wurden mehr als 60 langfristige Entwicklungsprojekte auf der ganzen Welt zuverlässig finanziert. Mit mittlerweile 5.200 Patenkindern weltweit ist PM-International der größte Unternehmenssponsor für die humanitäre, Hilfs- und Entwicklungsarbeit von World Vision, das in diesem Sektor führend ist.