JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Einfach Titelbild anklicken und kostenlos lesen. Teilen Sie bitte Berichte über unsere Facebook-Fanpage

Coverstory

  • Natura Vitalis Gründer Frank Felte – Millionärs-Mindset
  • Mit 200 D-Mark Startkapital zum Selfmade-Multimillionär hochgearbeitet
  • Innerhalb von nur zwei Jahren die erste Million verdient
  • Man muss an den eigenen Glaubenssätzen arbeiten
  • Work Smart, Not Hard
  • Hundertprozentige Verantwortung für das eigene Leben übernehmen
  • Ansichten, Einsichten und Visionen eines Multimillionärs
  • Millionärs-Tipps zum Nachmachen

»» Hier kostenlos lesen

Network Marketing Training: Komfortzone verlassen!

Der Begriff „Komfortzone“ selbst ist nicht Network-Marketing spezifisch. Tatsächlich beschreibt er nichts anderes als sämtliche Lebensbereiche beziehungsweise Situationen, in denen wir uns wohlfühlen, weil wir sie aufgrund unserer Fähigkeiten meistern können. Und genau das macht die eigene Komfortzone zu einem essenziellen Faktor, der wie kaum ein anderer über Erfolg oder Nichterfolg im MLM entscheidet. Was wir kennen, bereitet uns kein Unbehagen und es erfordert auch keine Anpassung.

„Zone“ steht für Limitierung

Während „Komfort“ mit angenehm assoziiert wird, steht „Zone“ für Limitierung. Dies beinhaltet ein „Bis hierhin und nicht weiter“, was für den persönlichen Erfolg eines jeden Menschen eher hinderlich ist. Zudem widerspricht sie dem uns angeborenen Naturell. Der Mensch ist neugierig und möchte alles ausprobieren und entdecken.

Im Laufe der Erziehung und Ausbildung werden Grenzen gesetzt

Doch werden uns im Laufe der Erziehung und Ausbildung Grenzen gesetzt, damit wir uns besser in das große Ganze einfügen. So wird auf dem Weg zum Erwachsenen die natürliche Neugier immer weiter heruntergeregelt. Dass so das Denken und der persönliche Horizont so zu überdurchschnittlicher Größe wachsen, ist eher selten.

Irgendwann definiert dann dieser Horizont die Grenzen des tatsächlich Möglichen. Unsere Komfortzone äußert sich teilweise sehr skurril. Manche Menschen tragen aus Angst vor Veränderung stets den gleichen Haarschnitt. Oder die Welt gerät aus den Fugen, weil ein anderes Auto auf dem Parkplatz vor dem eigenen Haus steht.

Fast jeder von uns hat sich schon einmal selbst bei ähnlichen Verhaltensmustern ertappt. Wer solche Muster durchbricht, beginnt damit, seine Komfortzone zu erweitern. Eine neue Frisur, nicht schon wieder nach … in den Urlaub fahren, einfach mal woanders parken und die Welt dreht sich trotzdem weiter. Machen Sie Veränderung zu einem festen Bestandteil Ihrer individuellen Komfortzone.

Ob Sie selbstständig oder abhängig beschäftigt sind, spielt keine Rolle. So wie der neue Haarschnitt ist auch alles, was wir erst lernen müssen, zunächst kein Teil unserer Komfortzone. Ein kleines Kind wird ein Fahrrad ohne Stützräder zunächst als bedrohlich empfinden. Denn zu stürzen bedeutet Schmerzen. Nachdem es jedoch gelernt hat, auch ohne diese Hilfe zu fahren, wird die so erlangte größere Mobilität fester Bestandteil seiner Komfortzone.

Demnach hat es jeder Mensch selbst in der Hand, wie groß seine Komfortzone im Laufe der Zeit wird. Stillstand endet in dem Selbstbetrug zu glauben, sich innerhalb einer beengten Komfortzone wohl zu fühlen.

Ähnlich einem Raubtier, das seinen Käfig im Zoo als Schutzraum und die Außenwelt als Bedrohung empfindet, wird Mittelmaß als Nonplusultra empfunden.

Im Network-Marketing gehören beispielsweise telefonische Terminvereinbarung, Vorstellung der Geschäftsidee, Präsentation von Produkten, Entscheidungshilfen zu geben, vor Publikum zu sprechen, Events zu organisieren, Partner auszubilden und vieles mehr zur Komfortzone jedes wirklich erfolgreichen Menschen. (FW)

»» Originalbericht in unserer Ausgabe 09-2021 lesen

Aktuelle News: