AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Die besten Ready to go Geschäftsideen aus dem Direktvertrieb und Network-Marketing. 

  • Direct-Selling in Deutschland boomt
  • Firmen im Überblick
  • Produkte im Blickpunkt
  • Alle Boom-Märkte im Check
  • Gleiche Karrierechancen für alle
  • Leistungsgerechte Bezahlung
  • BDD-Verhaltensregeln sind Goldstandard
  • WFDSA meldet 179 Mrd. US-Dollar Weltumsatz

»» Hier kostenlos lesen

Network-Marketing-Training: Hot Button

Ist der erste Kontakt geknüpft, dann gilt es, sich langsam an den Interessenten heranzutasten. Braucht er das Produkt? Aber ja, denn es kann seine Lebensqualität verbessern. Bietet ihm die Geschäftsmöglichkeit einen Vorteil? Vielleicht – und genau das gilt es herauszufinden. Nur wer den Beweggrund – also das „Warum“ – seines Gegenübers kennt, kann einen neuen begeisterten Geschäftspartner gewinnen. Denn wer weiß, wo der Schuh drückt und welche Wünsche, Ziele und Träume die andere Person hat, kann einen Lösungsweg in Form einer Geschäftsmöglichkeit aufzeigen. Für Networker gilt daher: zuhören, analysieren, Lösung aufzeigen – Start! Das Warum ist das entscheidende Kriterium, um einen Teamaufbau zu starten.

Frage WARUM und dann zeige WIE

Welche Schmerzpunkte könnten den Interessenten dazu bewegen, etwas im Leben zu verändern? Aus welcher Motivation heraus würde er im Network-Marketing aktiv werden? Empathische Menschen können sich in ihre Mitmenschen hineinversetzen, denn sie spüren ihre Bedürfnisse und erkennen schnell, wenn Hilfe gebraucht wird und wie diese Unterstützung aussehen kann. Wer nicht mit einem hohen Maß an Empathie ausgestattet ist, kann lernen, sich durch eine gezielte Fragetechnik an die andere Person anzunähern. Das Zauberwort lautet: Interesse. Wer sich ehrlich für den Menschen, der ihm gegenüber sitzt, interessiert und ihn fragt, welche Veränderung er sich für sein Leben vorstellt, der erfährt das Warum und kann diese Information für seine Argumentation nutzen. Wer weiß, welchen sehnlichsten Wunsch die Person tief im Herzen trägt, lernt die Frau oder den Mann nicht nur besser kennen, sondern es lässt sich wesentlich einfacher und strategischer ein Lösungsansatz finden. Und diese Lösung lautet: Geschäftsaufbau! Wer das Warum kennt, kann den Weg zum Wie aufzeigen. Der „Hot Button“ ist das Warum.

Angebot einer Zusammenarbeit

Es ist ein Unterschied, ob ein junger Unternehmer im Network-Marketing durchstarten will oder ob eine alleinerziehende Mutter einen Nebenjob sucht. Der arbeitslose Handwerker kann nicht mit dem gesundheitlich angeschlagenen Angestellten verglichen werden. Und da wäre auch noch der Rentner, der sich eine neue Perspektive wünscht, und außerdem gibt es noch den Mitarbeiter, der seinen Arbeitsplatz wechseln will. So verschieden die Menschen selbst sind, so unterschiedlich sind ihre Gründe, aber auch ihre Ziele. Das Angebot einer Zusammenarbeit richtet sich daher immer nach den Informationen, die im Gespräch übermittelt wurden. Werden diese zugrunde gelegt, steht einem gemeinsamen Teamaufbau nichts im Wege. (sto.)

»» Originalbericht in Ausgabe 05-2021 lesen

Unterstützen Sie uns bei unserer Mission

»» Wenn Ihnen dieser Bericht gefallen hat, dann würden wir uns freuen, wenn Sie diesen über den „Share-Button“ (unten) auf Facebook teilen würden. Mit Ihrer Unterstützung erreichen wir täglich mehr Menschen, um neutral über das Direct-Selling-Geschäftsmodell zu informieren. Treten Sie auch unserer Community als Member bei. Sie erhalten dann unser monatlich erscheinendes 100-Seiten starkes „Direct Selling Digital Magazine“ mit Zahlen, Daten, Fakten, Hintergrundinformationen, Trainings, Tipps und vielen Success Storys rund um die Branche.

Monatlich. Kostenlos. Digital.

Teilen Sie diesen Artikel und bieten Sie Ihren Fans tollen Content

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp

Aktuelle News: