THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Knoblauch (Allium sativum) bekämpft wirkungsvoll Viren, Bakterien und auch Pilze

Knoblauch schmeckt nicht nur gut, sondern die aromatische Knolle bringt auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich. Knoblauch findet weltweit seit Jahrtausenden Anwendung als Naturheilmittel. Er wird sowohl präventiv zum Erhalt der Gesundheit als auch zur Bekämpfung von Krankheiten eingesetzt. Und sogar in der Kosmetik ist er zu finden.

 Da Hitze beim Garprozess die hochwirksamen Bestandteile im Knoblauch zerstört, wird empfohlen, den Knoblauch roh zu essen. Neben den sekundären Pflanzenstoffen – außer Allicin sind Saponine enthalten – liefert Knoblauch die Vitamine B1, B6 und Vitamin C sowie Mineralstoffe (Kalium, Phosphor, Kupfer, Eisen und Mangan). In Bezug auf die gesundheitliche Wirkung ist das Allicin hervorzuheben.

Die Schwefelverbindung entsteht beim Schälen und Schneiden der Zehe aus Allin. Es ist auch das Allicin, das dem Knoblauch seinen unverwechselbaren Geschmack und Geruch gibt. Allicin wirkt leicht blutverdünnend und blutdrucksenkend und wirkt daher Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfall entgegen. Das Allicin bekämpft außerdem Viren, Bakterien und Pilze, was dem Knoblauch den Beinamen natürliches Antibiotikum eingebracht hat. Die Sulfide im Knoblauch hemmen Entzündungen.

Aufgrund dieser Wirkung hat die Knolle auch Einzug in die Haut- und Haarpflege gefunden. Bei Akne beispielsweise wird empfohlen, eine geschnittene, rohe Zehe auf das betroffene Hautareal aufzulegen. Knoblauch regt außerdem die Stoffwechselfunktion an und das wiederum wirkt sich positiv auf die Blutfettwerte aus. Knoblauch unterstützt somit eine Gewichtsreduktion. Da Knoblauch antibakteriell und durchblutungsfördernd ist, steigert er die Leistung und stärkt das Immunsystem. Ein Körper, der eine bessere Durchblutung aufweist und gegen Erreger gewappnet ist, verfügt über mehr Energie und ist somit auch leistungsfähiger. (sto.)

Eigenschaften/Wirkung/Anwendung

Die positiven Eigenschaften von Knoblauch reichen über den Geschmack hinaus. Und seine Anwendung ist auch nicht nur in der Küche auf die Beigabe zum Essen reduziert. Da Knoblauch derart viele gesundheitliche Vorteile aufweist, wird er auch als Nahrungsergänzung angeboten. Hier gibt es ihn vor allem in als Pulver verarbeitet in Kapselform oder gepresst als Dragees. Die Supplemente verursachen auch nicht den für Knoblauch typischen, für viele unangenehmen Geruch.

Highlights:

  • Allicin bekämpft wirkungsvoll Viren, Bakterien und auch Pilze.
  • Das enthaltene Allicin wirkt blutverdünnend/blutzuckersenkend.
  • Die entzündungshemmende Wirkung kann das Hautbild verbessern.
  • Der Stoffwechsel wird angeregt, Blutfettwerte verbessern sich.
  • Die Sulfide im Knoblauch wirken entzündungshemmend.
  • Um von allen Nährstoffen zu profitieren: Knoblauch roh verzehren.
  • Verhilft zu mehr Energie und erhöht somit die Leistungsfähigkeit.
  • Kann auch als Haarpflege eingesetzt werden (zum Beispiel als Kur).

Herkunft & Verbreitung

Knoblauch findet sich in jeder Gemüseabteilung der Supermärkte und auch wird er in vielen Ländern auf Märkten und Basaren angeboten. Ursprünglich stammen die Knollen aus Zentralasien, wo sie bereits vor über 5.000 Jahren kultiviert und verkauft wurden. Über das Mittelmeer fand der Knoblauch dann seinen Weg nach Europa; es heißt, die Römer brachten ihn mit.

Aktuelle News: