JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Einfach Titelbild anklicken und kostenlos lesen. Teilen Sie bitte Berichte über unsere Facebook-Fanpage teilen

Cover Story – Grenzenlos 

Wer im Network-Marketing tätig ist, kann im gesamten Wirtschaftsraum der Europäischen Union mit seinen 448 Millionen Einwohnern und 27 Staaten ohne Probleme sein Business aufbauen und damit internationalisieren. Ein Überblick!

  • Cover
  • Grenzenlos
  • Leben & networken in der Europäischen Union
  • Geschäft in 27 Länder aufbauen
  • Europas Metropolen im Überblick
  • Checkliste für Europa-Expansion

»» Hier kostenlos lesen

Kannaway setzt weiter auf weltweite Expansion und führt einen neuen Vergütungsplan ein

In der Zentrale des US-amerikanischen Network-Marketing-Unternehmens Kannaway im kalifornischen San Diego blickt man angesichts der jüngst vorgenommenen Weichenstellungen optimistisch in die Zukunft. So wurden unlängst die Märkte Südafrika sowie Hongkong eröffnet und auch für die Zukunft stehen alle Zeichen auf globaler Expansion. Einen zusätzlichen Internationalisierungs- sowie Wachstumsschub erwarten sich die Macher von der Einführung eines neuen Vergütungsplans, der aktive Top-Führungskräfte überdurchschnittlich und mit einer Einkommensgarantie entlohnen soll.   

Minimum-Einkommensgarantie von zehn Prozent

Bei richtiger Verteilung des Teamumsatzes greift eine Minimum-Einkommensgarantie von zehn Prozent auf sämtliche Volumenpunkte der Vertriebsorganisation. Dies sorgt dafür, dass sich Leistung bei Kannaway langfristig lohnt“, erklärt Vice President Dr. Peter Verdegem. „Aktive Leader werden so für ihren Fleiß überdurchschnittlich hoch bezahlt.“ Der Top-Manager weiter: „Zu meinen Stationen innerhalb der Direktvertriebsindustrie gehörten auch Branchengrößen des Network-Marketings wie Unicity, Tahitian Noni und allen voran Amway. Im Vergleich dazu ist Kannaway zwar noch klein, dafür aber ein High Potential. Wäre ich nicht von Anfang an davon überzeugt gewesen, dass hieraus etwas ebenfalls sehr Großes erwachsen kann, hätte ich meine jetzige Position im Oktober 2021 nicht angenommen.“

Unternehmen setzt weiterhin auf Lobbying

Im Rahmen seiner Expansion setzt das Unternehmen weiterhin auf Lobbying in Zusammenarbeit mit den jeweils in den Märkten zuständigen Verbänden, für Europa die European Industrial Hemp Organisation: „Aufgrund der aktuellen Gesetzeslage sind Produkte wie unsere erst in 47 Ländern weltweit zugelassen. Hier leisten wir jede Menge Überzeugungsarbeit, was uns beispielsweise vor Kurzem ermöglichte, Südafrika und Hongkong zu eröffnen. Wir stehen nach wie vor noch ganz am Anfang, sind aber längst mehr als nur ein Geheimtipp und auf das kommende, sehr starke Wachstum bestens vorbereitet!“

In Europa befinden sich einige der bedeutendsten Märkte für Kannaway

Kannaway-Peter-Verdegem-Deutschland
Kannaway – Peter Verdegem

Als für ganz Europa verantwortlicher Vice President ist Dr. Peter Verdegem bei Kannaway on top für die Produktentwicklung zuständig. So kann er seine Kernkompetenz als Biochemiker auf ideale Art und Weise mit einbringen: „Europa und speziell die D-A-CH-Region sind sehr wichtig für uns. Wir sind dabei, eine Menge neuer Cannabinoide zur Marktreife zu bringen und ich persönlich bin sehr froh darüber, mit Hanka und Franz Pollak zwei Top-Leader an Bord zu haben, die den europäischen Markt kennen.“

Beide zeichnet ihr ganz persönlicher und für die Menschen auf dem alten Kontinent maßgeschneiderter Führungsstil aus: „Hanka und Franz haben ihren ganz eigenen, auf den Aufbau persönlicher Beziehungen und Teamarbeit fokussierenden Weg gefunden. Anstelle von Hypes generieren sie langfristiges, stabiles Wachstum.“ So wird neben D-A-CH auch Italien immer stärker und wie das Unternehmen am 4. April in San Diego bekanntgab, hat Kannaway vor Kurzem die Zulassung für seine CBD-Produkte in Großbritannien als Novel Food bei den UK Food Stadard Agencies (FSA) beantragt: „Allein der dortige Markt war 2021 690 Millionen Pfund groß.“ (FW)

Umsatzstärkstes Team in ganz Europa aufgebaut

Kannaway-Hanka-&-Franz-Pollak-Europa
Kannaway-Hanka-&-Franz-Pollak

Knapp viereinhalb Jahre sind Hanka und Franz Pollak jetzt Kannaway-Vertriebspartner und haben diesen Schritt seitdem nie mehr bereut: „Innerhalb von nur vier Monaten wurden wir Österreichs Nummer eins und qualifizierten uns für eine Reise. Inzwischen stehen wir für gut 90 Prozent des Kannaway-Geschäfts in der D-A-CH-Region.“

Darüber hinaus expandiert das Erfolgsduo aktuell auch international rund um den Globus. Zusammen mit ihren drei Kindern leben sie mitten in der Natur im österreichischen Waldviertel, einer Gegend, die sie zugleich geprägt und geerdet hat: „Trotz unseres Erfolgs sind wir bodenständig geblieben. Wir definieren uns nicht über Statussymbole, weil uns Freiheit viel mehr bedeutet! Uns ist die zwischenmenschliche Ebene sehr wichtig und dass wir als einzige weltweit bei Kannaway die Stufe Vice President-Elite erreicht haben, liegt zu einem großen Teil an der Art der Zusammenarbeit mit unserem Team.“

Branchenneulinge und Fortgeschrittene finden bei Hanka und Franz Pollak die perfekte Basis: „Viele unserer kostenlosen Tools ergeben in der direkten Zusammenarbeit mit uns angewandt eine einfach umzusetzende Erfolgsstrategie.“

»» Jetzt den Originalbericht in Ausgabe 04-2022 lesen

Aktuelle News: