JETZT AB SOFORT ÜBERALL IM INTERNET

Georg Doeller I 25 Jahre Network Marketing

Seit über 25 Jahren ist Topleader Georg Doeller nun erfolgreich im Network-Marketing tätig. Eine Erfolgsgeschichte, die zeigt, was alles in diesem Geschäft möglich ist.

  • Im Network Marketing ist für echte Unternehmer alles möglich
  • Schon immer äußerst vielseitig im Geschäftsleben aufgestellt
  • Leidenschaft für Luxusboliden zum Geschäftsmodell gemacht
  • Legacy – Fundament für ein „Family-Business“ geschaffen
  • Mailin Doeller I Next Network-Generation
  • Christoph Doeller ist bereits erfolgreicher Jung-Unternehmer
  • Business-Tipps von Georg Doeller zum Network Marketing

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Iris und Achim Zettel: Neue Horizonte mit hajoona entdecken!

Seit 2014 sind Iris und Achim Zettl für das deutsche Network-Marketing-Unternehmen hajoona tätig. Während der letzten sieben Jahre bauten sie dort ihr Team von circa 1.350 Partnern auf. 22 davon genossen vom 26. Juni bis 3. Juli 2021 während eines einwöchigen Segeltörns über die Adria im Rahmen eines Incentives des Power-Couples Persönlichkeitsentwicklung vom Feinsten.

Incentive-Tour auf drei Segelyachten

„Diese Tour auf drei Segelyachten zeigte allen Beteiligten, welche großartigen Potenziale sie in sich tragen“, beschreiben Iris und Achim Zettl einen ihnen sehr wichtigen Aspekt. „Von vielen Incentive-Gewinnern erforderte es großen Mut, sich den Elementen der Natur und diesem intensiven Zusammensein zu stellen. Und genau diese Menschen gingen am Ende unseres Törns als strahlende Sieger von Bord. Toll, das mitzuerleben.“

Exakt hier werden die Top-Leader weiter ansetzen: „Wir wollen Menschen stärken, um sie in die Lage zu versetzen, ihr Ding zu machen!“ Für sich selbst haben die ehemalige Lufthansa-Angestellte und der freie Wirtschaftsberater einen gesunden Mix aus Demut und Stärke aus ihren bisherigen Leistungen gezogen: „Tatsächlich beginnt die Idee, von überall auf der Welt aus zu arbeiten, jetzt so richtig zu leben. Uns wird gerade klar, vor welch einer wunderbaren Zukunft wir stehen.“

Eine Woche auf dem Meer sorgen auch für größere Blickwinkel

Verständlich, denn veränderte Gegebenheiten wie eine Woche auf dem Meer sorgen auch für größere Blickwinkel: „Nach unserem Zusammentreffen am 26. Juni in Pula, Kroatien, haben wir uns auf die Yachten verteilt. Während unserer Tour gab es ein abwechslungsreiches Programm aus Segeln, Badestopps, Landgängen mit Wanderungen und Übernachtungen in einsamen Buchten.“

Wieder zurück in Pula hieß es am 3. Juli Abschied voneinander zu nehmen und individuell zurück nach Hause zu reisen. Absolutes Highlight war für die Teilnehmer das Gemeinschaftserlebnis, insbesondere im Hinblick auf das Wachstum: „Leckeres Essen in urigen Restaurants oder selbst an Bord zubereitet, das glasklare Wasser der Adria, die Sonnenuntergänge und guter Wein während der gemeinsamen Feiern wurden durch die als Team erfolgreich gemeisterten Herausforderungen gekrönt.“

Der steile Aufstieg zur Kirche auf dem Berg von Ist stand als Synonym für das Tun als Networker: „Hier zeigte sich, dass auch der Langsamste sein Ziel erreicht, wenn er seinen Weg kontinuierlich geht.“ Das Paar ist nach wie vor begeistert darüber, wie sich alle Partner auf dieses Incentive einließen und so innerhalb von nur einer Woche enormes persönliches Wachstum erfuhren.

Energie einer solchen Teamreise ist zusätzlich inspirierend

Achim Zettl ist seit 30 Jahren als freier Wirtschaftsberater mit großem Kundenstamm selbstständig und weiß schon lange, welche Chancen im Network-Marketing liegen: „Wir bewegen uns mit hajoona in gigantischen Wachstumsmärkten, da ist die Energie einer solchen Teamreise zusätzlich inspirierend.“ Iris Zettl, vor hajoona 17 Jahre Multitasking in der Rolle der Hausfrau und Mutter: „Ich dachte mir 2014 auf der Convention: ,Wenn die das können, kann ich das auch‘ und genieße heute unseren selbstverdienten Luxus.“ Auf dem Weg dorthin baute das Erfolgsduo ein starkes Familienunternehmen auf: „Unsere Töchter (19 und 24) sind heute genauso ein Teil des Teams wie Geschwister und unsere Nichte.“ (FW)

»» Jetzt Originalbericht in Ausgabe 07-2021 lesen

Unterstützen Sie uns bei unserer Mission

»» Wenn Ihnen dieser Bericht gefallen hat, dann würden wir uns freuen, wenn Sie diesen über den „Share-Button“ (unten) auf Facebook teilen würden. Mit Ihrer Unterstützung erreichen wir täglich mehr Menschen, um neutral über das Direct-Selling-Geschäftsmodell zu informieren. Treten Sie auch unserer Community bei. Sie erhalten dann unser monatlich erscheinendes 100-Seiten starkes „Direct Selling Digital Magazine“ mit Zahlen, Daten, Fakten, Hintergrundinformationen, Trainings, Tipps und vielen Success Storys rund um die Branche.

Monatlich. Kostenlos. Digital.

Teilen Sie diesen Artikel und bieten Sie Ihren Fans tollen Content

Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp