JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Die Geschichte des direkten Verkaufs von Waren und Dienstleistungen ist so alt wie die Zivilisation selbst und dennoch gelten die USA als die Wiege des klassischen Direktvertriebs und als Erfinderland des Multi-Level-Marketings oder auch Network-Marketings.

Coverstory

  • USA – die Network Marketing Supermacht
  • Die Wiege des Direct-Selling & Network-Marketings
  • Die Ära der Multi-Level-Marketing-Systeme hat begonnen
  • Das Amway-Urteil
  • Stairstep Breakaway-Vergütungsplan wird zum Motor der Branche
  • Gründerboom
  • USA – Zahlen – Daten – Fakten

»» Hier kostenlos lesen

Ina Goldbach und Chris Hoffmann planen Zukunft mit Elixoo

Das Paar lernte sich dank Network-Marketing kennen und lieben. Ina Goldbach ist seit zwei Jahren Vertriebspartnerin, Chris Hoffmann seit vier Jahren. Ihre gemeinsamen Stationen lauten Juice Plus, Enhanzz Global und seit November 2020 ELIXOO, wo sie als Nummer Drei im ersten Monat nach der Pre-Launch rund 10.000 Euro verdienten. Jetzt sind Ina Goldbach und Chris Hoffmann endlich auch auf dem Papier geschäftlich eins: „Bei unserem vorherigen Produktpartner haben wir zwar auch schon zusammengearbeitet, hatten aber jeder unseren eigenen Account. Hier bündeln wir unsere Kräfte auf einer gemeinsamen Position.

Erster Monatsscheck bei 10.000 Euro

Dass wir unseren bisher besten Monatsscheck von circa 5.000 Euro gleich verdoppeln konnten, liegt natürlich nicht nur daran, sondern auch am Geschäftskonzept, für das wir den Machern von ELIXOO sehr dankbar sind.“
So hat das Erfolgsduo innerhalb nur eines Monats die Hälfte aller Positionen des Marketingplans hinter sich gelassen. „Für die gleiche Leistung habe ich zuvor noch fünf Monate gebraucht“, schaut Chris Hoffmann zurück. „Hieran zeigt sich, welche Synergien frei werden, wenn man als Paar an einem Strang zieht und auch ansonsten alles passt.“

Beide wollen aus ihrem bisherigen Hamsterrad heraus

Ina Goldbach musste ihr Modedesignstudium 2020 abbrechen, weil sich situationsbedingt die Studienpreise verdoppelt hatten: „Unglücklicherweise blieb danach mein erster Anlauf Richtung Vollzeit-Networkerin nicht von Erfolg gekrönt. Doch kam Aufgeben nie für mich in Betracht. Zumal unser jetziges Business mein Vertrauen in das Networking noch einmal stärker werden ließ.“
Beide wollen aus ihrem bisherigen Hamsterrad heraus und ortsunabhängig ihr eigenes Ding machen.

Hierzu der Justizvollzugsbeamte: „Als Staatsdiener auf Lebenszeit bliebe ich fremdbestimmt. Tatsächlich aber will ich das genaue Gegenteil und obenauf auch mehr Zeit für meinen kleinen Sohn aus erster Ehe.“
Die ehemalige Studentin: „Freiheit bedeutet Mut! Wir bekommen doch alle immer wieder gesagt, dass wir nicht träumen, sondern zufrieden sein sollen mit dem, was wir haben. Nur nichts riskieren, dabei ist es möglich zu träumen und solche Träume auch wahr werden zu lassen.“

Power-Couple arbeitet eng mit seinen Partnern zusammen

Dazu arbeitet das sympathische Power-Couple eng mit seinen Partnern zusammen. Beide mögen es familiär und ohne Druck. „Gerne teilen wir unser Know-how mit unserem Team“, versichern sie. „Wobei wir uns nie aufdrängen oder den Leuten hinterherrennen. Network-Marketing ist ein Geschäft, in dem alles kann, aber nichts muss. Wichtig ist uns, zu wissen, was genau unsere Partner wollen und warum, damit wir sie individuell und ihrem Bedarf entsprechend coachend begleiten können.“

Voraussetzung für dieses „an die Hand nehmen“ ist eine entsprechende Selbstverpflichtung seitens der Person, die ein solches Mentoring wünscht: „Es geht um neudeutsch ‚Commitment‘. Denn das ganz große Bild entsteht nur dann, wenn jemand klare Wünsche, Träume und Ziele hat.“ Der frühere Berufssoldat ergänzt: „Nicht nur für diesen Prozess, sondern das Geschäft insgesamt bedeutet ‚zuhören können‘ die größte Herausforderung. Die Gefahr, das Gegenüber voller Begeisterung zuzutexten, lauert permanent. Stellen Sie die Ziele Ihrer Partner in den Vordergrund und Sie werden Ihre eigenen automatisch erreichen. Und hören Sie grundsätzlich auf Ihr Herz! Denn es hat schon geschlagen, bevor Sie denken konnten.“

Dass sie selbst beide auf ihr Herz gehört haben, haben Ina Goldbach und Chris Hoffmann bisher weder privat noch geschäftlich bereut: „Ganz im Gegenteil – genau das hat uns in die Lage versetzt, immer wieder die für uns richtigen Entscheidungen zu treffen, beispielsweise die, im Business auf ELIXOO zu setzen.“ (FW)

»» Jetzt Originalbericht in Ausgabe 07-2021 lesen