JETZT AB SOFORT ÜBERALL IM INTERNET

Georg Doeller I 25 Jahre Network Marketing

Seit über 25 Jahren ist Topleader Georg Doeller nun erfolgreich im Network-Marketing tätig. Eine Erfolgsgeschichte, die zeigt, was alles in diesem Geschäft möglich ist.

  • Im Network Marketing ist für echte Unternehmer alles möglich
  • Schon immer äußerst vielseitig im Geschäftsleben aufgestellt
  • Leidenschaft für Luxusboliden zum Geschäftsmodell gemacht
  • Legacy – Fundament für ein „Family-Business“ geschaffen
  • Mailin Doeller I Next Network-Generation
  • Christoph Doeller ist bereits erfolgreicher Jung-Unternehmer
  • Business-Tipps von Georg Doeller zum Network Marketing

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Heidelberger Network-Marketing-Unternehmen hajoona GmbH positioniert sich mit seinen Produkten in China

Mit der Eröffnung des etwa 20 Milliarden US-Dollar großen und zweitgrößten Direct Selling-Markts der Welt, China, global auch Volkswirtschaft Nummer zwei, startet hajoona seine Expansion in die Wachstumsregion Asien. Zuvor führten umfangreiche Verhandlungen im Januar 2022 zum Abschluss eines langfristigen Kooperationsvertrags mit einem chinesischen Unternehmen, „… dessen börsennotierter Mutterkonzern“, so die Heidelberger, „führend im ­chinesischen Gesundheitsmarkt ist.“

Für den deutschen Vertrieb ist der Eintritt in den chinesischen Markt ein bedeutender Teil der Verwirklichung seiner Vision vom Billion Dollar Global Player. Seine gesundheitsfördernden Nahrungsergänzungsmittel mit dem Claim „Genuss mit Funktion“ sind inzwischen in allen europäischen Ländern erhältlich. Denn die Expansion in weitere Länder und Kontinente, verbunden mit der kontinuierlichen Ausweitung des Produktsortiments, gehört zur Strategie der hajoona-Gesellschafter und -Geschäftsführer Dirk Jakob (Gründer), Daniela Lipgens und Andrej Uschakow.

80 Milliarden US-Dollar großer asiatischer Direktvertriebsmarkt

Entsprechend begeistert zeigen sich die vielen Tausend aktiven Teampartner und Kunden über den nun vollzogenen Eintritt in den 80 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz großen asiatischen Direktvertriebsmarkt. Ein Move, der so ohne die Premium-Qualität der hajoona-Produkte nicht möglich gewesen wäre. Ganzheitlich wirkende und meist vegane Rezepturen vereinen das Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin, der Klostermedizin und modernster wissenschaftlicher Forschung, beispielsweise mit renommierten Professoren der Universität Heidelberg und des dort ansässigen Centre for Organismal Studies.

Neben weiteren Mitgliedern komplettieren die hajoona-Partner Dr. (Univ. Tianjin) Rita Frey (Heilpraktikerin und Expertin für Traditionelle Chinesische Medizin – TCM) und Terry Fang Cheng (Experte für den Gesundheitsmarkt und den interkulturellen Austausch zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen) das für die Eröffnung Chinas zuständige Team.

hajoona-GmbH-China-Opening

Da es zur chinesischen Tradition gehört, achtsam mit der eigenen Gesundheit umzugehen und das Immunsystem durch die Wirkung pflanzlicher Mittel zu unterstützen, sehen alle gute Chancen für hajoona-Produkte in China. Inhaltsstoffe wie der „König der Heilpilze – Ling Zhi“ und der Vitalpilz Cordyceps sind dort seit Jahrtausenden bekannt und ihre Wirkung wurde in Hunderten chinesischer Studien nachgewiesen. „Unsere Landsleute werden ‚Genuss mit Funktion‘ lieben“, freuen sich Terry Fang Cheng und der Geschäftsführer des chinesischen Kooperationspartners, Wang Jian.

Ab der ersten Führungsebene am Gesamtumsatz des Unternehmens beteiligt

Auch die Teampartner dürfen sich freuen, werden sie doch bereits ab der ersten Führungsebene am Gesamtumsatz des Unternehmens beteiligt. So spricht nichts dagegen, dass China ein weiteres Kapitel der seit dem Start im April 2013 mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten und zahlreichen Auszeichnungen verbundenen hajoona-Erfolgsstory wird. Von 2018 bis 2022 wurde die Firma fünfmal in Folge von Fokus und Statista als eines der 500 deutschen Unternehmen mit dem höchsten Umsatzwachstum gelistet und 2018, 2019 und 2020 in die europaweite Rangliste der „Financial Times 1.000 Europe’s Fastest Growing Companies“ sowie 2021 zum ersten Mal von Business Punk und Statista veröffentlichten Liste der 250 besten Top Start-up-Arbeitgeber Deutschlands aufgenommen.

Foto: Das hajoona-China-Team (v.l.n.r.)
Terry Fang Cheng, Daniela Lipgens, Dirk Jakob, Andrea Hahn und Dr. (Universität Tianjin) Rita Frey freut sich über den ersten Schritt in Richtung Asien, einem rund 80 Milliarden US-Dollar großen Direktvertriebsmarkt.

»» Jetzt den Originalbericht in Ausgabe 05-2022 lesen

Aktuelle News: