JETZT AB SOFORT ÜBERALL IM INTERNET

  • Coverstory 09–2022: THE ROOT BRANDS

    Seit dem 2. Februar 2020 ist die von Clayton Thomas und Dr. Christina Rahm gegründete ROOT Wellness LLC auf dem Markt und mit ihrem mehrstufigen Affiliate-Marketing-System in mehr als 60 Ländern präsent. 

  • ROOT Brands Social-Sharing-Community-Plattform
  • Gute Produktresultate – hohe Kundenzufriedenheit
  • Heilen, dienen und erfolgreich werden
  • Das ROOTiversum als völlig neuer Marketingansatz
  • Fünf wertvolle Lifehacks von den ROOT Gründern
  • In über 60 Ländern Geld verdienen

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Für Claudia Lattner begann das Abenteuer Network-Marketing mit einer Reise nach Südamerika

„Wer Großes im Leben erreichen will, muss bereit sein, in seinen Traum zu investieren.“ Claudia Lattner aus Hard in Österreich hat alles investiert: Energie, Zeit, Geld, Geduld und ihr Traum, finanziell frei und unabhängig zu sein, hat sich erfüllt. Mit einer Reise nach Südamerika und einem unbändigen Willen hat die Erfolgsstory der 36-jährigen Networkerin 2011 begonnen.

Nur einem Rucksack 2011 nach Südamerika gereist

Irgendwie hatte das Leben in Österreich keinen Spaß mehr gemacht. Der Job im Büro war notwendig, um den Lebensunterhalt zu verdienen, doch es blieb gar nicht viel Zeit, um diese mit der kleinen Tochter zu verbringen. Claudia Lattner fühlte sich frustriert, kündigte ihre Arbeit und die Wohnung und reiste mit ihrer damals vierjährigen Tochter und nur einem Rucksack 2011 nach Südamerika.

Claudia Lattner ist begeisterte Networkerin
Claudia Lattner ist begeisterte Networkerin

Eigene Mutter schwärmte von Network-Marketing

Die Reisedauer: ungewiss. „Ich wollte nicht nur existieren, sondern endlich einmal Zeit haben und das Leben erleben“, erzählt sie. Diese Reise war wunderbar und voller Eindrücke und das Mutter-Tochter-Gespann genoss diese Lebensart. Doch wie sollte es weitergehen, wenn die Ersparnisse einmal aufgebraucht sind? Da erhielt sie einen Anruf ihrer Mutter, die ihr von Network-Marketing vorschwärmte. Claudia Lattner hatte keine Network-Marketing-Erfahrung, aber sie wusste, dass sie das Leben, wovon ihre Mutter begeistert erzählte, leben wollte. Sie fing an, von einer Arbeit zu träumen, die sich zeitlich mit ihrem Familienleben vereinen ließ und die sie ortsunabhängig ausüben konnte.

Außerdem sollte das Einkommen höher sein als in einem herkömmlichen 9-to-5-Job. In Südamerika lernte sie bereits, worauf es im Network ankommt – ohne zu wissen, dass hier einmal ihre Zukunft liegen würde. So musste sie, bedingt durch das Leben in einem anderen Land, mit fremden Menschen umgehen und Situationen meistern, die nicht alltäglich sind. Außerdem galt es, Mut zu haben, an sich zu glauben und dranzubleiben, auch wenn die Gegebenheiten nicht zu 100 Prozent perfekt sind. Sie war im Dschungel unterwegs, als sie mit ihrer Mutter sprach und diese ihr von Produkten und einem Geschäftsmodell erzählte, was hervorragend zu Claudias Mentalität und ihren Wünschen passte. „Das, was mir berichtet wurde, hatte seinen Reiz.“

Entscheidung getroffen, dem Thema Network-Marketing eine Chance zu geben

Sie sah in dieser Tätigkeit vor allem eine Möglichkeit, um sich und ihrer Tochter in Zukunft Reisen zu finanzieren. Zwei Jahre später war Claudia Lattner wieder in Österreich und entschied, dem Thema Network-Marketing eine Chance zu geben. Aber konnte das klappen als leise, eher schüchterne und introvertierte Frau mit einem überschaubaren Freundeskreis? Sie stellte sich der Herausforderung und baute sich ein Netzwerk an Menschen auf. Und sie arbeitete in einem Halbtagsjob, um eine sichere Einnahmequelle zu haben. Sie knüpfte schnell Kontakte, denn Leute arbeiten mit einem zusammen, wenn sie einen mögen. Doch ganz so einfach war es nicht.

„LEUTE KOMMEN ZU DIR, WEIL SIE DICH ALS MENSCH MÖGEN. DIE PRODUKTE SIND GUT, JA. ABER ES IST EIN PEOPLE-BUSINESS! ES GEHT IMMER UM DEN MENSCHEN.“

 

Claudia-Lattner-Business
Claudia Lattner I Network-Marketing-Business

Mit Durchhaltevermögen und einem starken Willen den Durchbruch im Network-Marketing nach sieben Jahren geschafft, um in Freiheit leben zu können

Das Leben der Networker sieht oft schillernd aus. Sie reisen an die schönsten Orte der Welt, können Business und Lifestyle miteinander kombinieren und werden für die jahrelange Aufbauarbeit großzügig belohnt. Dabei sind Geduld, harte Arbeit, Durchhaltevermögen und Kontinuität von unschätzbarem Wert.

„Ich war von den Produkten meines Partnerunternehmens begeistert und bin zuerst in den Kundenaufbau gegangen, um Umsätze zu erzielen. Ich habe das Prinzip, dass es im Network nicht in erster Linie darum geht, ein guter Verkäufer zu sein, zuerst gar nicht verinnerlicht“, berichtet die heutige Top-Leaderin und erzählt, dass sie vier Jahre lang experimentiert und an ihrem Business gefeilt hat. Aufgeben? War für Claudia Lattner keine Option. Sie hat einen starken Willen, denn sie weiß, Gutes braucht seine Zeit. Ihr ganzes Leben durchzieht das Motto „Idee haben – umsetzen – dranbleiben, bis ich es geschafft habe“.

Team langsam, aber stetig aufgebaut

Sie sagt: „Als ich dann verstanden habe, dass ich Menschen dabei unterstützen kann, ihre Ziele zu erreichen, bin ich mir erst bewusst geworden, welche großartige Chance ich hier habe und dass ich diese Chance an andere weitergeben kann.“ Sie baute langsam, aber stetig ihr Team auf und verdiente mit rund 200 Teampartnern etwa 2.000 Euro monatlich. Das war gut, aber nach all den Jahren Arbeit hätte es etwas mehr sein können. Sie fühlte sich zunehmend frustrierter, da weder ihr Geschäft weiter wuchs noch ihre Teampartner ihre Ziele erreichten. „Ich fühlte mich mit meinem Nebeneinkommen besser als all die Jahre zuvor, doch es gelang mir nicht, meine Teampartner dahingehend zu unterstützen, ebenso Provisionen im vierstelligen Bereich zu verdienen.“

Claudia Lattner machte sich auf die Suche und wollte einen Profi auf ihr Business schauen lassen. Hier musste es eine Person sein, die nicht nur kopierte und übernommene Ratschläge gab, sondern die bereits mehrfach bewiesen hatte, dass ihre Tipps funktionierten. Sie entschied sich für ein Coaching und eine Zusammenarbeit mit Daniela C. Szasz.

Mit Daniela schaffte sie es, dass sie es auf einen so hohen Erfolgslevel brachte, den sie sich vorher nicht einmal zu träumen erlaubte. Claudia Lattner beschreibt das Coaching als „einen Moment, an dem ich anfing zu verstehen, das Richtige zu tun“. Natürlich gelang auch hier die Veränderung nicht über Nacht und sie lernte, Geduld zu haben. „Und dann ist auf einmal Magie passiert.“

Ein Momentum kam zustande und das Team begann – sogar international – zu wachsen. Das Resultat aus dem Dranbleiben war, dass sich nicht nur die Struktur vergrößerte und das Duplizieren gelang, sondern aus dem Team traten sehr erfolgreiche Führungskräfte hervor. Aktuell besteht das Team aus knapp 5.000 Teampartnern europaweit und im Dezember 2021 erreichte Claudia gemeinsam mit ihrem Team erstmals den Rekord von knapp einer Million Punkten. Alle halten eng zusammen. „Als Gruppe sind wir gemeinsam viel stärker, als wenn jeder alleine für sich ‚herum wurschtelt‘.“ (sto.) 

Großes internationales Team mit ungefähr 5.000 Teampartnern aufgebaut

Momentum hat seine eigene Magie. Claudia Lattner war erfolgreich, doch sie sah mehr Potenzial. Sie arbeitete mit ihrem Team, ohne dass viel passiert ist. Irgendwann wendete sich das Blatt. Als das Momentum zustande kam, war das wie Magie. Das Team begann zu wachsen, duplizierte sich und neue Führungskräfte traten hervor. „Wer lernbereit ist und sich an den Menschen orientiert, die dort sind, wo man selbst hinwill, geht jeden Tag einen Schritt.“ Durchhaltevermögen zahlt sich aus.

Claudia-Lattner-Family
Claudia Lattner & Tochter

Job und Wohnung gekündigt und mit der damals vierjährigen Tochter für unbestimmte Zeit mit Rucksack auf Reisen gegangen

Zusammen mit ihrer Tochter Martina, die damals erst vier Jahre alt war (heute 15), reiste Claudia Lattner nach Südamerika. Sie liebt Land und Leute und so dauerte das Abenteuer zwei Jahre an, bis es an der Zeit war, wieder nach Österreich zurückzukommen. Hier fing ein neues Abenteuer an: Network-Marketing.

 

Claudia Lattner

Die 36-jährige Unternehmerin liebt heute ihre Arbeit. Im Network-Marketing vereint sich all das, wovon sie immer geträumt hat. Sie kann bei freier Zeiteinteilung ortsunabhängig arbeiten und wird für ihre Leistung und ihren Umsatz bezahlt und nicht für die investierte Zeit. Die Vorteile des Geschäftsmodells und ihre Erfahrungen gibt sie gerne an Interessierte weiter.

Aktuelle News: