JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Die Geschichte des direkten Verkaufs von Waren und Dienstleistungen ist so alt wie die Zivilisation selbst und dennoch gelten die USA als die Wiege des klassischen Direktvertriebs und als Erfinderland des Multi-Level-Marketings oder auch Network-Marketings.

Coverstory

  • USA – die Network Marketing Supermacht
  • Die Wiege des Direct-Selling & Network-Marketings
  • Die Ära der Multi-Level-Marketing-Systeme hat begonnen
  • Das Amway-Urteil
  • Stairstep Breakaway-Vergütungsplan wird zum Motor der Branche
  • Gründerboom
  • USA – Zahlen – Daten – Fakten

»» Hier kostenlos lesen

Carsten Marx startet als Pionier in Deutschland bei US-Unternehmen NewAge

Bis jetzt war Carsten Marx im Network-Marketing ausschließlich auf Corporate-Seite im Management tätig. Zu seinen Stationen gehörten beispielsweise Tahitian Noni, wo er als Geschäftsführer Zentral Europa tätig war, oder Stemtech (Regional Sales Manager DACH), Rain (Regional Sales Manager DACH), Life Vantage (Vice President Europe) sowie Healy (Chief Operating Officer). Ab sofort fließt sein über die Jahre erworbenes Know-how in den Vertriebsaufbau ein.

Pionier der ersten Stunde

Als Vertriebspartner des US-amerikanischen Direct Sellers NewAge und somit Pionier der ersten Stunde will er prägend daran mitwirken, das Geschäftskonzept der Company aus Denver, Colorado, USA auch in Deutschland erfolgreich zu etablieren.

Mit NewAge hat sich mir eine Gelegenheit aufgetan, mit der ich eigentlich nicht gerechnet hatte. Das erste Mal hörte ich 2018 von der Firma, als sie Morinda aufkaufte“, so Carsten Marx. „Im Januar 2021 erfuhr ich dann mehr über einen Freund. Mich haben vor allem die Strategie und die Planungen für die nächsten drei bis fünf Jahre sehr beeindruckt.

„House of Brands“ Strategie

Hierzu wurde im Jahr 2020 der Grundstein mit den Zukäufen von Ariix, Zennoa, Limu und anderen Unternehmen gelegt.“ Auch in Zukunft will NewAge seinem Portfolio weitere Companies hinzufügen, um so mit seiner „House of Brands“ Strategie die Branche zu verändern. Ebenso sind andere zukunftsweisende Plattformen für die Partner geplant: „Für den aktuellen Deutschlandstart bedeutet, dass eine Art von Stunde null, die ich einfach nutzen musste.“ Zudem ist sich der Ex-Manager sicher, dass immer mehr Menschen mehr als ein Einkommen benötigen werden, um sich einen guten Lebensstandard zu ermöglichen: „Ein MLM-Geschäft ermöglicht jedem Menschen, sich einen weiteren Einkommensstrom zu generieren. Das bedeutet ein Plus an Freiheit und weniger Abhängigkeit von anderen äußeren Umständen.“ Ganz besonders imponiert dem Branchenprofi die Art und Weise des Umgangs, den NewAge mit seinen Brand-Partnern pflegt: „Sie haben verstanden, dass Vertriebler nur dann bleiben, wenn sie sich wohl und sicher fühlen.“

NewAge Bill of Rights

So existiert eine NewAge Bill of Rights, die allen Vertriebspartnern festgelegte Rechte garantiert: „Dazu gehören ein Partnerrat, Gewinnbeteiligung, echte Eigentümerschaft, die Überprüfung von Vergütungsplanänderungen, Experten, Loyalität, Erklärungen und rechtzeitige Information, Spaß und Incentives, Mitwirkung bei der Planung des nächsten Schrittes, faire und konsequente Behandlung und die Aufrechterhaltung der ursprünglichen Vereinbarung.“

Auch in puncto Vergütungsplan will das Unternehmen niemanden in ein Korsett pressen: „Ob Uni-Level, Matrix oder Binär, alles ist möglich. Jeder baut so auf, wie sie/er es mag.“ Als Corprate Manager hat Carsten Marx beobachten können, was dabei erfolgreich macht und was nicht. Für ihn steht ein klares, einfaches und somit leicht zu duplizierendes System im Fokus: „Teamaufbau ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Es erfordert Zeit, sich Leadership Abilitys anzueignen und sie kontinuierlich zu trainieren, um dann erfolgreich zu werden. Natürlich ist es auch hilfreich, wenn man weiß, wie die Branchenunternehmen ticken.“

Von seinen zukünftigen Mitstreitern erwartet der NewAge-Pionier Commitment, Offenheit und Bereitschaft. Wer dabei sein will, soll dabei sein: „Wer sein Geschäft als Hobby oder nur mal testen möchte, sollte bitte noch einmal tief in sich hineinhören, ob er tatsächlich Veränderung will. Jeder sollte seinen Teil dazu beitragen, sich selbst, das wachsende Team und jeden neuen Brand-Partner erfolgreich werden zu lassen.“ Für optimale Unterstützung steht ein dreistufiges Aus- und Fortbildungssystem.

Schneller Teamaufbau in allen Städten

Zunächst sollen sich schnellstmöglich Führungskräfte in der D-A-CH-Region etablieren: „In den großen Städten geht es um die Installation eines ‚Local Hero‘. Schon jetzt stehen rund 50 ernsthafte Brand Partner Gewehr bei Fuß, elf davon Frontlines.“ Hierzu wurde eigens das „Go-And-Do-Team“ (www.goanddo.team) gegründet, das allen Partner die Möglichkeit einer dreistufigen Aus- und Fortbildung bietet.

Stufe eins konzentriert sich auf das System und die Grundlagen, um Neueinsteiger optimal zu integrieren. Stufe zwei zündet in Form von Unterstützung im Teamaufbau. Hier lernen aktive Partner, anderen Partnern das System beizubringen: „Nur so kann es sich duplizieren.“ Stufe drei stellt das Mentoring in den Mittelpunkt: „Nachdem Stufe eins und zwei für ein starkes Fundament gesorgt haben, coachen wir wirkliche und nachhaltige Leadership.“

Go-And-Do-Team gegründet

So wird sichergestellt, dass das Go-And-Do-Team ein insgesamt einheitliches Erscheinungsbild nach außen kommuniziert: „Eine Präsentation in Hamburg oder in München unterscheiden sich allenfalls durch den Dialekt, denn die vermittelten Inhalte sind identisch.“ Bei allem will Carsten Marx dort für das Team da sein, wo er gerade am meisten gebraucht wird: „Mein eigener Erfolg ist für mich nicht vorrangig. Vielmehr ist es für mich von elementarer Bedeutung, dass meine Partner erfolgreich werden. Wer das Business versteht, weiß, dass sich die Verwirklichung der eigenen Wünsche, Träume und Ziele dann fast zwangsläufig miterledigt.“

Eines dieser Ziele sind bis Ende 2021 500 aktive Brand-Partner in der D-A-CH-Region, die für den Macher nur einen Teil seines Spielfeldes darstellt: „Es war ein entscheidendes Kriterium für mich, dass NewAge in über 50 Ländern, darunter in den Top 5 Direct Selling-Märkten, aktiv ist. So bietet Go-And-Do von Anfang an die Möglichkeit, vorhandene internationale Kontakte zu nutzen.“ (FW)

»» Originalbericht in Ausgabe 08-2021 lesen

Unterstützen Sie uns bei unserer Mission

»» Wenn Ihnen dieser Bericht gefallen hat, dann würden wir uns freuen, wenn Sie diesen über den „Share-Button“ (unten) auf Facebook teilen würden. Mit Ihrer Unterstützung erreichen wir täglich mehr Menschen, um neutral über das Direct-Selling-Geschäftsmodell zu informieren. Treten Sie auch unserer Community bei. Sie erhalten dann unser monatlich erscheinendes 100-Seiten starkes „Direct Selling Digital Magazine“ mit Zahlen, Daten, Fakten, Hintergrundinformationen, Trainings, Tipps und vielen Success Storys rund um die Branche.

Monatlich. Kostenlos. Digital.

Teilen Sie diesen Artikel und bieten Sie Ihren Fans tollen Content

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp