Avon erzielt 5,715 Milliarden Dollar Umsatz in 2017

Erstmalig seit 2011 kann Avon im Geschäftsjahr 2017 den seit 2012 anhaltenden Umsatzrückgang vorerst stoppen. Das einstige Vorzeigeunternehmen unter den klassischen Direct Selling Companies ist von einem All-Time-Umsatzhoch in Höhe von 11,29 Milliarden in 2011 Dollar auf 5,71 Milliarden Dollar im Jahr 2016 abgestürzt.

Hat das Tür-zu-Tür Modell ausgedient?

Die klassische Homeparty scheint ausgedient zu haben, denn anders kann man den Umsatzcrash, den Avon in den letzten Jahren hinnehmen musste, nicht erklären. Die Beraterinnen, Herzstück des 1886 gegründeten Traditionsunternehmens, verlassen Avon scheinbar scharenweise und suchen sich lukrativere Einnahmequellen, verstärkt bei Network-Marketing-Unternehmen mit Beautyprodukten.

Anfang Februar 2018 wurde Jan Zijderveld zum neuen CEO von Avon ernannt. Zijderveld, der aus dem Management von Unilever kommt, löst Sheri McCoy, die den Abwärtstrend des Unternehmens nicht stoppen konnte, in dieser Position ab. Ob der Unilever-Manager das richtige Händchen hat, um den Direktvertrieb wieder in Schwung zu bringen, bleibt abzuwarten und wird sich Ende 2018 zeigen.

Umsätze 2017 nach Regionen

Region Umsatz in Millionen Dollar
East, Africa2.126,0
South Latin America2.222,0
North Latin America811,8
Asia Pacific518,3
Gesamt5.715,6

Umsätze nach Produktgruppen 2017

Produktgruppen Umsatz in Millionen Dollar
Skincare1.620,3
Fragrance1.554,0
Color977,6
Fashion821,2
Home591,9
Other114,0
Tools36,6
Gesamt5.715,6

 

Artikel jetzt auf Ihren Social-Media-Profilen teilen und Traffic generieren

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp

Ihre Meinung interessiert uns! Jetzt Fan auf Facebook werden und Berichte kommentieren, liken, teilen!