4Life CEO Danny Lee in den DSA-Vorstand gewählt

Danny Lee, der Präsident und CEO von 4Life, wurde in den Verwaltungsrat der Direct Selling Association (DSA) gewählt. Die DSA arbeitet mit dem Kongress der Vereinigten Staaten, anderen Regierungsbehörden und Verbraucherschutzorganisationen zusammen, um eine angemessene rechtliche Vertretung ihrer Mitgliedsunternehmen sicherzustellen. Der Verwaltungsrat besteht aus Führungskräften der Industrie, die die DSA leiten.

Weiteres Amt bei der WFDSA

Zusätzlich zu seinen neuen Verantwortlichkeiten sitzt Lee im CEO Council der World Federation of Direct Selling Associations (WFDSA) und besetzt damit eine weitere einflussreiche Position.

Am 1. Januar hat die DSA ein neues »Direct Selling Self-Regulatory Committee (DSSRC)« ins Leben gerufen, das als autonome Einheit des »Council of Better Business Bureaus« fungieren wird. Das DSSRC wird alle Direktvertriebsunternehmen und ihre Vertriebspartner überwachen, nicht nur die Mitglieder der DSA. Bei der Online-Überwachung werden das »Opportunity Messaging« und Produktaussagen besonders überwacht.

4Life Gründer und Vorstandsvorsitzender David Lisonbee: „Die Einführung dieses neuen Selbstregulierungsausschusses ist ein großer Fortschritt für das Engagement unserer Branche im Bereich Compliance.“

DSSRC nimmt Meldungen an Behörden vor

Der neue über-prüfungsorientierte DSSRC-Prozess identifiziert fragwürdige Geschäftspraktiken von Direct-Selling-Unternehmen. Die Nichteinhaltung oder Nichtreaktion eines Unternehmens wird künftig an die zuständige Regierungsstelle weitergeleitet.

4Life verfügt über Niederlassungen in 25 Märkten und ist bereits in Deutschland und zahlreichen europäischen Ländern tätig.

Artikel jetzt auf Ihren Social-Media-Profilen teilen und Traffic generieren

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp

Ihre Meinung interessiert uns! Jetzt Fan auf Facebook werden und Berichte kommentieren, liken, teilen!