Umsatz von Oriflame um acht Prozent eingebrochen

Das aus Schweden stammende Direct-Selling-Unternehmen Oriflame meldet für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatzrückgang in Höhe von acht Prozent oder 101,4 Millionen Euro auf 1,156 Milliarden Euro. 2019 betrug der Umsatz des schwedischen Unternehmens noch 1,258 Milliarden Dollar.

2,8 Millionen aktive Vertriebspartner

Die Anzahl der registrierten aktiven Vertriebspartner wird für 2020 mit 2,8 Millionen angeben. Insgesamt sind 6.152 fest angestellte Arbeitnehmer weltweit bei Oriflame beschäftigt.

1967 von Jonas und Robert af Jochnick sowie Bengt Hellsten in Stockholm, Schweden, gegründet

Das Unternehmen wurde 1967 von Jonas und Robert af Jochnick sowie Bengt Hellsten in Stockholm, Schweden, gegründet und ist heute in 60 Ländern tätig und führt rund 1.000 Produkte im Portfolio. In den Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Oriflame allerdings nicht vertreten. CEO ist Magnus Brännström.

Unterstützen Sie uns bei unserer Mission

»» Wenn Ihnen dieser Bericht gefallen hat, dann würden wir uns freuen, wenn Sie diesen über den „Share-Button“ (unten) auf Facebook teilen würden. Mit Ihrer Unterstützung erreichen wir täglich mehr Menschen, um neutral über das Direct-Selling-Geschäftsmodell zu informieren. Treten Sie auch unserer Community als Member bei. Sie erhalten dann unser monatlich erscheinendes 100-Seiten starkes „Direct Selling Digital Magazine“ mit Zahlen, Daten, Fakten, Hintergrundinformationen, Trainings, Tipps und vielen Success Storys rund um die Branche.

Monatlich. Kostenlos. Digital.

Teilen Sie diesen Artikel und bieten Sie Ihren Fans tollen Content

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp

Aktuelle News: