JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Die Geschichte des direkten Verkaufs von Waren und Dienstleistungen ist so alt wie die Zivilisation selbst und dennoch gelten die USA als die Wiege des klassischen Direktvertriebs und als Erfinderland des Multi-Level-Marketings oder auch Network-Marketings.

Coverstory

  • USA – die Network Marketing Supermacht
  • Die Wiege des Direct-Selling & Network-Marketings
  • Die Ära der Multi-Level-Marketing-Systeme hat begonnen
  • Das Amway-Urteil
  • Stairstep Breakaway-Vergütungsplan wird zum Motor der Branche
  • Gründerboom
  • USA – Zahlen – Daten – Fakten

»» Hier kostenlos lesen

Nettoumsatz von USANA 2020 bei 1,135 Milliarden Dollar

Der Nettoumsatz der USANA Health Sciences, Inc. im Jahr 2020 stieg im Vergleich zu 2019 um sieben Prozent oder 73,7 Mio. USD auf 1,135 Mrd. USD, während der Nettogewinn 124,7 Mio. US-Dollar betrug. Das börsennotierte Unternehmen wurde 1992 von Myron W. Wentz gegründet und vertreibt Ernährungs-, Körperpflege- und Hautpflegeprodukte. USANA ist in 24 Märkten weltweit tätig, wobei rund 47 Prozent aller Umsätze aus China stammen, einem Markt, der hohe Risiken birgt.

USANA hat seine Märkte in zwei geografische Regionen unterteilt:

USANA hat seine Märkte in zwei geografische Regionen unterteilt: Asien-Pazifik und Amerika und Europa. Der asiatisch-pazifische Raum ist weiter in drei Unterregionen unterteilt: 1. Großchina, (Hongkong, Taiwan und China), wobei das Geschäft in China über die Tochtergesellschaft BabyCare abgewickelt wird; 2. Südostasien-Pazifik (Australien, Neuseeland, Singapur, Malaysia, die Philippinen, Thailand und Indonesien) sowie 3. Nordasien (Japan und Südkorea). Zur Region Amerika und Europa zählen die USA, Kanada, Mexiko, Kolumbien, das Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Rumänien, Belgien und die Niederlande.

China-Geschäft birgt unkalkulierbares Risiko für USANA

Wie dem Annual Report des Unternehmens zu entnehmen ist, birgt das Engagement in China hohe Risiken. Insofern ist unverständlich, warum die Aktivitäten in Europa nicht massiv verstärkt werden. Im Geschäftsbericht 2020 heißt es: „Die chinesische Regierung unterhält eine Reihe von Gesetzen und Vorschriften für den Direktvertrieb, die sich erheblich von unseren anderen Märkten auf der ganzen Welt unterscheiden. Diese Gesetze und Vorschriften erlauben zwar den Direktverkauf, sie unterliegen jedoch einer Reihe finanzieller und betrieblicher Beschränkungen, einschließlich eines Verbots des Pyramidenverkaufs und mehrstufiger Vergütungssysteme.

Die chinesische Regierung hat auch eine Reihe von Verwaltungs- und Regulierungsmethoden für den Direktvertrieb eingeführt, um diese verbotenen Aktivitäten zu kontrollieren. Um das Risiko zu verringern, dass die chinesische Regierung das Geschäftsmodell von BabyCare als im Widerspruch zu diesen Gesetzen und Vorschriften stehend ansieht, verwendet BabyCare ein Geschäftsmodell, das sich von dem Modell unterscheidet, das wir anderswo auf der Welt verwenden.“


USANA hat bislang keine Genehmigung von der chinesischen Regierung erhalten.

„Ungeachtet des Vorstehenden hat BabyCare von der chinesischen Regierung keine Genehmigung erhalten, dass sein Geschäftsmodell, sein Vergütungsplan oder seine Geschäftstätigkeit den geltenden Gesetzen und Vorschriften entsprechen, einschließlich derjenigen, die den Direktvertrieb betreffen.“ In der Vergangenheit gab es Fälle, in denen Anfragen oder Beschwerden über das Geschäft von BabyCare zu Warnungen der chinesischen Regierung sowie zur Zahlung von Geldbußen durch BabyCare oder seiner Vertriebshändler führten.
BabyCare hat zwar für bestimmte Provinzen und Gemeinden Direktvertriebslizenzen, muss jedoch verschiedene Lizenzen und Genehmigungen von weiteren Kommunen und Provinzen in China erhalten, um sein Direktvertriebsgeschäftsmodell in China weiter auszubauen.

Zum Datum dieses Jahresberichts wurden BabyCare Lizenzen für den Direktvertrieb in den Gemeinden und Provinzen Peking, Jiangsu, Shaanxi und Tianjin erteilt. Im Jahr 2016 erhielt BabyCare von der chinesischen Regierung die vorläufige Genehmigung, sein Direktvertriebsgeschäft auf acht weitere Provinzen und Gemeinden auszudehnen. Bis 2019 hatte Babycare daran gearbeitet, die endgültige Genehmigung für diese zusätzlichen Provinzen zu erhalten, aber im Rahmen der Überprüfung der gesamten Direktvertriebsbranche in 2019 ist USANA der Ansicht, dass BabyCare für keine dieser zusätzlichen Provinzen und Gemeinden die endgültigen Direktverkaufsgenehmigungen erhalten wird und diese Genehmigungen erneut beantragen muss.

Zum Datum des Jahresberichts hat die chinesische Regierung nicht angegeben, wann oder ob sie das Genehmigungsprüfungsverfahren für neue Direktverkaufslizenzen wieder eröffnen wird oder wie zuvor eingereichte Anträge behandelt werden.

Insofern geht USANA von einem Duldungsverhalten der Behörden aus. Sollte es allerdings zu weiteren Restriktionen seitens der Behörden kommen, hätte dies massive Auswirkungen auf Umsatzentwicklung des Unternehmens. CEO von USANA ist Kevin Guest.

Umsatzentwicklung 2020

» Großchina 
Umsatzanteil: 46,7%
Umsatz: 530,505 Mio. $

Hongkong, Taiwan und China

» Südostasien-Pazifik 
Umsatzanteil: 23,8%
Umsatz: 269,555 Mio. $

Australien, Neuseeland, Singapur, Malaysia, die Philippinen, Thailand und Indonesien

» Nordasien
Umsatzanteil: 10,1%
Umsatz: 114,964 Mio. $

Japan und Südkorea

» Gesamt Asien-Pazifik
Umsatzanteil: 80,6%
Umsatz: 915,024 Mio. $

» Amerika und Europa
Umsatzanteil: 19,4%
Umsatz: 219,620 Mio. $

USA, Kanada, Mexiko, Kolumbien, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Rumänien, Belgien, Niederlande

» Gesamtumsatz 2020
1,134 Mrd. Dollar

 

Unterstützen Sie uns bei unserer Mission

»» Wenn Ihnen dieser Bericht gefallen hat, dann würden wir uns freuen, wenn Sie diesen über den „Share-Button“ (unten) auf Facebook teilen würden. Mit Ihrer Unterstützung erreichen wir täglich mehr Menschen, um neutral über das Direct-Selling-Geschäftsmodell zu informieren. Treten Sie auch unserer Community als Member bei. Sie erhalten dann unser monatlich erscheinendes 100-Seiten starkes „Direct Selling Digital Magazine“ mit Zahlen, Daten, Fakten, Hintergrundinformationen, Trainings, Tipps und vielen Success Storys rund um die Branche.

Monatlich. Kostenlos. Digital.

Teilen Sie diesen Artikel und bieten Sie Ihren Fans tollen Content

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Vertriebspartner in Ihrer Nähe finden:

Direkt vor ORT! Bei den hier gelisteten Vertriebspartnern können Sie sich über die Geschäftsidee, die Produkte und die Einkommensmöglichkeiten informieren und sofort starten. Einfach anrufen, Kontaktanfrage bei Facebook stellen und Termin direkt vor Ort in Ihrer Nähe vereinbaren. Wenn noch keine Einträge vorhanden sind, können Sie sich hier als Vertriebspartner des Unternehmens in der Google-Maps-Suche registrieren. 

Aktuelle News

Ihre Meinung interessiert uns! Jetzt Fan auf Facebook werden und Berichte kommentieren, liken, teilen!