THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Jahresumsatz 2020 von Oriflame betrug 1,157 Milliarden Euro

Das in über 60 Märkten präsente, 1967 gegründete, schwedische Network-Marketing Unternehmen Oriflame meldet für 2020 einen Umsatzrückgang von zwei Prozent, der im Wesentlichen auf die Regionen Asien (-14 Prozent) und Latein-Amerika (-6 Prozent) zurückzuführen ist.

Dem gegenüber verzeichneten CIS (Staaten, die aus der ehemaligen Sowjetunion hervorgingen) ein Plus von 10 Prozent, Türkei und Afrika 6 Prozent und Europa 1 Prozent. Für die einzelnen Regionen ergaben sich Umsätze wie folgt: Asien 324,0 Millionen, CIS 323,9 Millionen, Europa 254,5 Millionen, Latein-Amerika 150,4 Millionen und Türkei und Afrika 104,1 Millionen Euro.

Diese verteilen sich auf die einzelnen Produktsegmente Hautpflege 293,0 Millionen, Kosmetik 187,7 Millionen, Düfte 235,2 Millionen, Accessoires 53,50 Millionen und Wellness 193,5 Millionen. So wurden 98 Prozent aller Produktbestellungen online platziert, wobei den rund 3 Millionen Brand-Partnern die Rolle von Micro Influencern zufällt, welche den Kunden dabei helfen, die zu ihnen passenden Produkte zu finden.

Auch hierzu werden die aktuellsten Onlinetools genutzt, um persönliche Empfehlungen zu übermitteln. Dieses Social-Selling-Business-Model hat den herkömmlichen Produktverkauf im persönlichen Brand-Partner-Kundenkontakt auf einen Anteil von etwa 2 Prozent schrumpfen lassen. (FW)

Aktuelle News: