THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

SEC reicht Klage gegen ehemaligen CEO von NewAge Brent Willis ein

Die Securities and Exchange Commission gab am 18. Oktober 2022 bekannt, dass sie Anklage gegen Brent David Willis, den ehemaligen Chief Executive Officer („CEO“) von NewAge, Inc. (früher bekannt als New Age Beverages Corporation), erhoben hat, in der behauptet wird, dass Willis über mehrere Jahre in betrügerischer Absicht zahlreiche falsche und irreführende Pressemitteilungen und die Abgabe falscher öffentlicher Erklärungen über die Geschäftstätigkeit von NewAge abgegeben haben soll. Auch die Nicht-Offenlegung wesentlicher Informationen über NewAge stellt einen schwerwiegenden Verstoß gegen die Regularien der FTC dar.

In der Beschwerde der SEC wird behauptet, dass Willis, während er CEO war, zwischen 2017 und 2019 sowohl durch seine Rolle bei der Erstellung und Autorisierung von NewAge-Pressemitteilungen als auch durch Aussagen, die er bei Telefongesprächen, Investorenkonferenzen und in Medien-Interviews sowie Auftritten äußerte, zahlreiche falsche und irreführende Aussagen machte. Diese gemachten öffentlichen Äußerungen waren von weitreichender Bedeutung für das Geschäft und den Aktienkurs von NewAge. Wie behauptet, umfassten diese Angaben die angebliche Entwicklung eines Portfolios von CBD-infundierten Getränken durch NewAge und seine angeblichen Geschäfte mit dem US-Militär und mehreren großen nationalen und internationalen Distributoren und Einzelhändlern.

Laut der Beschwerde hat Willis diesen mehrjährigen Betrug orchestriert und die falschen und irreführenden öffentlichen Erklärungen verbreitet, um die Illusion zu erzeugen, dass: (i) NewAge, ein Pionier auf dem potenziell lukrativen Markt für CBD-Getränke und gut positioniert war, um hohe Gewinne zu erzielen, sobald der Verkauf von CBD-Produkten in den Vereinigten Staaten und international legal würde und dass das Gesamt-Getränkeportfolio von NewAge somit bei großen Einzelhändlern und Distributoren auf der ganzen Welt die Nachfrage ankurbeln würde.

In der Klage wird behauptet, dass Willis an diesem betrügerischen Verhalten beteiligt war, um den Aktienkurs von NewAge künstlich aufzublähen, seine Finanzlage zu verbessern und sich finanziell zu bereichern. Weiterhin wird festgestellt, dass Willis im Jahr 2018 die selektive Offenlegung wesentlicher nicht öffentlicher Informationen durch NewAge über seinen angeblichen Deal mit dem US-Militär und seine angebliche Entwicklung eines CBD-infundierten Getränks unterstützt habe. Die beim Bundesbezirksgericht in Denver, Colorado, eingereichte Beschwerde der SEC beschuldigt Willis der Verletzung der Antibetrugsbestimmungen von Abschnitt 17(a) des Securitys Act von 1933 und Abschnitt 10(b) des Securitys Exchange Act von 1934 und Regel 10b-5 darunter und wegen Beihilfe zu Verstößen gegen Regulation FD und Section 13(a) des Exchange Act.

Die SEC fordert, eine einstweilige Verfügung gegen Willis zu erlassen, sowie die Einleitung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen. Weiterhin werden Zinsen, Zivilstrafen sowie Sperren hinsichtlich des Erwerbs von Penny-Stock-Aktien seitens Willis verhängt werden. Die Untersuchung der SEC wurde von James J. Bresnicky und Edward B. Gerard mit Unterstützung von Brian Shute vom Office of Investigative and Market Analytics durchgeführt. Der Fall wurde von J. Lee Buck II überwacht und von Melissa R. Hodgman beaufsichtigt. Der Rechtsstreit wird von Edward J. Reilly und Paul W. Kisslinger geführt und von James Connor beaufsichtigt.  (Red)

Originalbericht in Ausgabe 10-2022 lesen

Aktuelle News: