JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Einfach Titelbild anklicken und kostenlos lesen. Teilen Sie bitte Berichte über unsere Facebook-Fanpage teilen

Cover Story – Grenzenlos 

Wer im Network-Marketing tätig ist, kann im gesamten Wirtschaftsraum der Europäischen Union mit seinen 448 Millionen Einwohnern und 27 Staaten ohne Probleme sein Business aufbauen und damit internationalisieren. Ein Überblick!

  • Cover
  • Grenzenlos
  • Leben & networken in der Europäischen Union
  • Geschäft in 27 Länder aufbauen
  • Europas Metropolen im Überblick
  • Checkliste für Europa-Expansion

»» Hier kostenlos lesen

Nettoumsatz von Herbalife belief sich im Geschäftsjahr 2021 auf 5,80 Milliarden US-Dollar

2021 wurde mit einem Umsatz von 5,80 Milliarden gegenüber 5,54 Milliarden US-Dollar in 2020 zu einem neuen Rekordjahr für das aus Kalifornien stammende Network-Marketing Unternehmen Herbalife aus Los Angeles, das unter der Ägide von CEO John O. Agwunobi somit einen Umsatzzuwachs von 261 Millionen (4,7 Prozent) verzeichnen konnte.

Herbalife Umsatz 2021 nach Regionen in Millionen US-Dollar

Region20212020%
Nordamerika1.428,901.372,904,1 %
Mexiko463.7436.96,1 %
Süd- und Mittelamerika359.2366.4(2.0) %
EMEA1.335,401.208.310,5 %
Asien-Pazifik1.586,101.347,7017,7 %
China629.5809.6(22.2) %
Weltweit5.802,805.541,804,7 %

Damit blieb das Wachstum 2021 im unteren Bereich des zum Ende des dritten Quartals 2021 prognostizierten Zuwachses von 4,5 bis 8,5 Prozent. Betrachtet man die Regionen im Einzelnen, ergibt sich nachfolgendes Bild: Der Umsatz in Nordamerika legt um 56,0 Millionen (4,1 Prozent) von 1.372,9 auf 1.428,9 Millionen US-Dollar zu. Mexiko steigerte sich von 436,9 auf 463,7 Millionen US-Dollar.

Einen Rückgang hingegen hatten Süd- und Mittelamerika zu verzeichnen. Dort sank der Umsatz von 366,4 um 7,2 (-2,0 Prozent) auf 359,2 Millionen. Das starke Wachstum der EMEA Region von 1.208,3 um 127,1 (10,5 Prozent) auf 1.335,4 Millionen US-Dollar wurde im Bereich Asien-Pazifik mit 238,4 (17,7 Prozent) von 1.347,7 auf 1.586,1 Millionen US-Dollar deutlich getoppt.

Lediglich China meldete im Vergleich mit dem Vorjahr mit 180,1 (22,2 Prozent) einen Umsatzrückgang von 809,6 auf 629,5 Millionen US-Dollar. Das Minus in Süd- und Mittelamerika ergibt sich aus durchschnittlich um 10,9 Prozent schwächeren Währungen und einem Rückgang der Volumenpunkte um 7,0 Prozent bei gleichzeitiger Preissteigerung um 11,2 Prozent und einem Produktmix bedingten Plus von 3,5 Prozent wegen veränderten Konsumverhaltens.

Unter den diversen Produktsegmenten ist nach wie vor Weight Management mit einem Anteil von 57,0 Prozent beziehungsweise circa 3,37 Milliarden US-Dollar dominierender Faktor im Geschäft Herbalifes. Es folgen auf den Plätzen Targeted Nutrition mit 1,64 Milliarden; Energy, Sports and Fitness mit 0,55 Milliarden; Outer Nutrition mit 0,11 Milliarden und Literature, Promotional and Other mit 0,14 Milliarden US-Dollar.

»» Jetzt den Originalbericht in Ausgabe 03-2022 lesen

Aktuelle News: