JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Einfach Titelbild anklicken und kostenlos lesen. Teilen Sie bitte Berichte über unsere Facebook-Fanpage teilen

Cover Story – Grenzenlos 

Wer im Network-Marketing tätig ist, kann im gesamten Wirtschaftsraum der Europäischen Union mit seinen 448 Millionen Einwohnern und 27 Staaten ohne Probleme sein Business aufbauen und damit internationalisieren. Ein Überblick!

  • Cover
  • Grenzenlos
  • Leben & networken in der Europäischen Union
  • Geschäft in 27 Länder aufbauen
  • Europas Metropolen im Überblick
  • Checkliste für Europa-Expansion

»» Hier kostenlos lesen

Federal Trade Comission will Einkommensversprechen verbieten

In einer „Advanced Notice of Proposed Rulemaking“ kündigt die Federal Trade Comission an, neue Regeln hinsichtlich der Verwendung von Einkommensangaben einzuführen. Insbesondere MLM oder Network-Marketing-Unternehmen scheinen im Visier der Behörde zu sein. 

Insbesondere will sie von Unternehmen verlangen, dass sie Verbrauchern gegenüber nur fundierte Einkommensmöglichkeiten machen, ohne dabei zu übertreiben oder hypothetische Gewinnaussichten zu verwenden, und sie prüft, ob Angaben zum Lebensstil – wie ein neues Luxusauto, verschwenderische Urlaube oder die Möglichkeit, einen – nine-to-five job – zu kündigen – ebenfalls in diese Vorschrift aufgenommen werden könnten.

Obwohl es sich um eine weit gefasste Vorschrift handelt, die sich auf eine Reihe von Branchen auswirken würde, hat die FTC den Direktvertrieb zusammen mit Gig Work, Franchise, Heimarbeit und E-Commerce als eine der Zielkategorien für die Regulierung genannt. „Die Kommission ist sich unter anderem bewusst, dass einige Multi-Level-Marketing-Unternehmen in der Vergangenheit potenziellen Vertriebspartnern Einkommensangaben gemacht haben, ohne zu wissen, welche Ausgaben ihren Vertriebspartnern entstanden sind. Gewinnangaben, die sich auf Bruttoeinnahmen beziehen und wesentliche Ausgaben ausklammern, sind jedoch irreführend“, so ein Sprecher.

»» Jetzt den Originalbericht in Ausgabe 03-2022 lesen

Aktuelle News: