THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Simeon Wilhelm startet neu durch mit dem von Jérôme Hoerth gegründeten Network-Marketing-Unternehmen Yanoli

Noch vor Beginn der offiziellen Pre-Launch-Phase konnte sich der Gründer und CEO der französischen Network-Marketing Company Yanoli mit Sitz in Paris Jérôme Hoerth über einen prominenten Neuzugang freuen. Zudem ist Simeon Wilhelm die Pionierarbeit als Vertriebspartner der Stunde null nicht neu. Dass er genau diese beherrscht, hat der Heilbronner bereits 2017 durch seinen Senkrechtstart als einer der allerersten Verway-Distributoren bewiesen. Nun tritt er mit dem Ziel an, seine bisherigen Erfolge und Rekorde deutlich zu toppen.

„Während der letzten zwei Jahre trat ich im Network-Marketing etwas kürzer, um mich breiter aufzustellen“, beschreibt Simeon Wilhelm seine Strategie. „Inzwischen besitze ich drei sehr gut laufende Fitness-Studios, die nicht mehr so viel Aufmerksamkeit benötigen wie zu Beginn. Dass die Yanoli Wellness-Produkte aus den Segmenten Health, Fitness und hexagonales Wasser hervorragend zum Angebot meiner Studios passen, hat mir meine Entscheidung für Jérôme Hoerths Start-up noch einfacher gemacht. Seitdem gebe ich Vollgas.“

100 Kontakte in den ersten fünf Tagen

So verwundern die rund 100 Kontakte während seiner ersten fünf Tage als Yanoli-Partner auch nicht, zumal die Qualifikation für den Founder-Status auf 100 Distributoren begrenzt ist: „Natürlich ist es mein Ziel, mit zu dieser Hundertschaft zu gehören. Auch, weil ich andere Menschen durch Fleiß und nicht durch Parolen überzeugen will. Dazu gehört für mich, Vollgas auf das voraussichtlich am 22. April in Rust im Europapark stattfindende Eröffnungsevent hinzuarbeiten.“

Der Top-Leader fiebert 2023 förmlich entgegen und freut sich schon jetzt an den „positiven Vibes“, die mit seinem neuen Engagement im MLM verbunden sind. „Jérôme Hoerth ist in der Branche kein Unbekannter und kennt beide Seiten der Medaille, weil er in der Vergangenheit sowohl als Vertriebspartner als auch im Unternehmensmanagement tätig war“, nennt Simeon Wilhelm einen weiteren Aspekt, der ihm wichtig ist. „Regelmäßiger Austausch mit dem Vertrieb ist genauso sichergestellt wie die daraus resultierende weitere Verbesserung des Geschäftskonzepts.

Für weiteren Support sorgen regelmäßige Newsletter, Landing-Pages, eine Online-Academy und mein eigenes Partnerportal, das nachwachsenden Führungskräften die Gelegenheit bietet, sich vorzustellen und so mit der Zeit so für eine regionale Abdeckung sorgen wird.“  (FW)

Yanoli--Simeon-Wilhelm
Yanoli Simeon Wilhelm

Simeon Wilhelm kam 2010 zum Network-Marketing. Seitdem verdiente der in Heilbronn ansässige Leader kumuliert rund 1,2 Millionen Euro, wobei sein bis dato höchster Monatsscheck bei etwa 20.000 Euro lag. Für seinen letzten Produktpartner Verway baute er in der Spitze ein Team von knapp 4.000 Vertriebspartnern auf und qualifiziert sich so zum Platinum Manager. Als unternehmerisches Multitalent baute er zudem noch drei Fitness-Studios auf, als deren Inhaber er auch nach seinem Neustart im Direct Selling weiterhin fungiert, auch weil sich durch das Yanoli-Produktportfolio positive Synergieeffekte ergeben.

Originalbericht in Ausgabe 12-2022 lesen