THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Österreichisches Traditionsunternehmen lia vie ist im Network-Marketing gestartet

Im April 2019 gründete Christina Stütz das im österreichischen Linz ansässige Network-Marketing-Unternehmen für Schmuck lia vie GmbH. Ein unternehmerischer Schritt passend zur Familientradition, die mittlerweile für 88 Jahre Erfahrungen in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Schmuck steht. Gerade einmal zweieinhalb Jahre alt, begeistert der Direct Seller mit drei Schmuck-Linien bereits mehr als 150.000 Kunden in neun Ländern.

Vision, lia vie zu einem der führenden Schmuck-Networks zu machen

„Unser Schmuck wird in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Italien, Tschechien, Ungarn, Polen und der Slowakei vertrieben“, freut sich die Gründerin, die von ihrer eigenen Leidenschaft für Schmuck und Vertrieb sowie dem Wunsch, dies durch starke Frauenpower zu ergänzen, angetrieben wird. „Männer sind selbstverständlich auch willkommen. Ich habe die Vision, lia vie zu einem der führenden Schmuck-Networks zu machen, dessen Erfolg auf zwei Säulen steht: Produkte in Premium-Qualität und ein Geschäftsmodell, das durch seine Einfachheit in der Umsetzung besticht.“

Neben dieser Vision floss eine Menge wertvolles Know-how in die Neugründung. Nach Abschluss ihres Masterstudiums zog es Christina Stütz hinaus in die Welt und die Managementetagen großer Konzerne: „Ich studierte nach dem Abitur Wirtschaft in Wien und machte anschließend meinen Master in den USA. Danach war ich unter anderem vier Jahre lang für Johnson & Johnson sowie Pepsi in Dubai tätig.“

Doch zog es die Macherin zurück in die Heimat: „Es war cool, als inzwischen vierte Generation in einem Familienunternehmen aufzuwachsen und mir stand der Sinn nach mehr Emotionen und Mensch zu Mensch Kontakten im Vertrieb. Aus dieser Sehnsucht heraus entstand meine Idee für lia vie, die ich dann zusammen mit meinem Bruder umgesetzt habe.“

Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleiten

Dabei ging es ihr darum, Frauen auf dem Weg in deren Selbstständigkeit zu begleiten, die sich genauso wie sie selbst für Schmuck begeistern können. Zudem gehört es zu den Grundsätzen der Master-Absolventin, dass Qualität kein Luxus sein muss: „Wir produzieren aus 925 Sterling Silber und Edelstahl und fokussieren auf Premium-Qualität zu angemessenen Preisen. Unser Schmuck ist also preiswert im Sinne von seinen Preis wert.“

Das Portfolio erstreckt sich über drei Linien: lia vie Dekorative Linie, lia vie JOY Trendbewusste Linie und Silver Stars Hochwertige Luxuslinie.Durchblättert man den Katalog, entdeckt man ein umfangreiches Sortiment von Anhängern, Armschmuck, Halsschmuck, Ringen, Ohrschmuck, Zubehör, Ketten und Limited Editions wie die aktuelle X-Mas Collection passend zum Weihnachtsgeschäft. Zudem werden alle Produkte mit dem Hinweis verbunden, sich an seine Schmuckberaterin zu wenden, auf der Website des Unternehmens beschrieben. „Wir sind ein junges Unternehmen, das von einer jungen dynamischen Truppe auf Wachstumskurs gehalten wird“, erklärt die geschäftsführende Gesellschafterin. „lia vie wird immer wieder bestmöglich an die aktuellen Erfordernisse der Direct Selling-Branche angepasst. Unser neuer Plan in Verbindung mit einem Einstieg, der keinerlei finanzielle Risiken mit sich bringt, liefert diesbezüglich einen weiteren Beleg. Wir wollen weiter expandieren und haben unsere diesbezüglichen Hausaufgaben gemacht.“

Partnerschaftlicher familiärer Umgang, ein starkes Supportteam, Social Media-Unterstützung, Incentive-Reisen, Events wie beispielsweise Sommerfeste, eine fundierte Ausbildung und Einarbeitung der Neueinsteiger plus personalisierte Onlineshops machen einen weiteren Teil der DNA lia vies aus. Christina Stütz abschließend: „In puncto Veränderungen innerhalb unserer Branche halte ich mich stets up to date. Hierzu gehört auch immer wieder direkter Kontakt zu Kunden und Beraterinnen. Es ist dieses persönliche Miteinander, das unsere Corporate Culture auf allen Ebenen definiert und sich wie ein roter Faden durch das Geschäft zieht.“ (FW)

»» Originalbericht in unserer Ausgabe 09-2021 lesen

 

Aktuelle News: