JETZT AB SOFORT ÜBERALL IM INTERNET

  • Coverstory 09–2022: THE ROOT BRANDS

    Seit dem 2. Februar 2020 ist die von Clayton Thomas und Dr. Christina Rahm gegründete ROOT Wellness LLC auf dem Markt und mit ihrem mehrstufigen Affiliate-Marketing-System in mehr als 60 Ländern präsent. 

  • ROOT Brands Social-Sharing-Community-Plattform
  • Gute Produktresultate – hohe Kundenzufriedenheit
  • Heilen, dienen und erfolgreich werden
  • Das ROOTiversum als völlig neuer Marketingansatz
  • Fünf wertvolle Lifehacks von den ROOT Gründern
  • In über 60 Ländern Geld verdienen

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Michael O. Johnson, Ex-CEO von Herbalife im Profil

Michael O. Johnson gilt als der CEO, der das US-amerikanische Network-Marketing Unternehmen Herbalife Nutrition zu einem Global Player der Direct Selling Industrie gemacht hat. Er wurde 1954 geboren. Seinen Bachelor in Politikwissenschaften machte er an der Western State Colorado University.

Der Vater von drei erwachsenen Kindern gilt als Familienmensch. Neben seinem Interesse an Literatur gehört seine große Leidenschaft dem Sport. Beispielsweise nahm Johnson, der sich selbst als Fitnessenthusiasten bezeichnet, an zahlreichen Triathlon-Wettkämpfen teil. Seit dem 27. April 2022 hat der ehemalige CEO einen Sitz in Herbalifes Board of Directors.

Chief Executive Officers bei Herbalife seit April 2003

Michael O. Johnson übernahm die Position des Chief Executive Officers Herbalife im April 2003. Davor war er 17 Jahre lang in der Walt Disney Corporation hauptverantwortlich für die weltweit operierende Video Gruppe tätig, die während seiner Zeit von 34 in mehr als 80 Länder expandierte. Johnson gründete Niederlassungen in Europa, Asien, Afrika, Lateinamerika und dem Mittleren Osten. 2000 wurde er Disney President. 

Vor 1986 übernahm er Managementfunktionen als Herausgeber des Audio Times Magazine und Zuständiger für Verkauf und Marketing bei Warner Amex Satellite Entertainment. Hier steuerte er drei Fernsehkanäle – MTV, Nickelodeon und The Movie Channel. Michael O. Johnson stand während seiner gesamten Karriere exemplarisch für Wachstum und Expansion. Bei Herbalife wurde er 2007 Chairman. In seine Ägide von 2003 bis 2016 fallen die Sportsponsorings mit Christiano Ronaldo und dem Mayor League Soccer Team LA Galaxy sowie eine mehr als Vervierfachung des Jahresumsatzes von anfänglich 1,159 Milliarden US-Dollar. 

Kumuliert steht Johnson für 41,753 Milliarden US-Dollar Umsatz. Bekannt wurde er ab 2012 bis 2015, als Bill Ackmann und sein Hedgefonds Pershing Square Capital Management eine Milliarden US-Dollar schwere Short-Position gegen Herbalife aufbauten, auch Thema des Dokumentarfilms Betting on Zero. 2017 wechselte Michael O. Johnson auf die Position des Executive Chairman, bevor er 2019 noch einmal für kurze Zeit als Interim CEO fungierte. (FW)   

 

Timeline

1986

 Michael O. Johnson übernimmt die Leitung der Walt Disney Corp. Video Group und vergrößert deren globale Präsenz von 34 auf mehr als 80 Märkte.

2003

 Der Top-Manager wechselt von Disney als neuer CEO zu Herbalife. Ein gutes Jahr später geht das Unternehmen an die New Yorker Börse, NYSE: HLF

2012

Bill Ackmann und sein Hedgefonds starten den erfolglosen Leerverkauf der Herbalife Aktie, weil „die Firma ein Schneeballsystem betreibe“.

2016

 Nach gut 13 Jahren endet die Ära Michael O. Johnsons als Herbalifes CEO, in der insgesamt 41,753 Milliarden US-Dollar Umsatz gemacht wurden.

2019

Wegen des Rücktritts von Richard Goudis wird Michael O. Johnson zum Interim CEO berufen und im März 2020 vom heutigen CEO John Agwunobi abgelöst.  

2022

 Herbalife Nutrition gibt während seiner Jahreshauptversammlung am 27. April Michael O. Johnsons Wahl in sein Board of Directors bekannt.

Originalbericht in Ausgabe 08-2022 lesen

Aktuelle News: