JETZT AB SOFORT ÜBERALL IM INTERNET

Georg Doeller I 25 Jahre Network Marketing

Seit über 25 Jahren ist Topleader Georg Doeller nun erfolgreich im Network-Marketing tätig. Eine Erfolgsgeschichte, die zeigt, was alles in diesem Geschäft möglich ist.

  • Im Network Marketing ist für echte Unternehmer alles möglich
  • Schon immer äußerst vielseitig im Geschäftsleben aufgestellt
  • Leidenschaft für Luxusboliden zum Geschäftsmodell gemacht
  • Legacy – Fundament für ein „Family-Business“ geschaffen
  • Mailin Doeller I Next Network-Generation
  • Christoph Doeller ist bereits erfolgreicher Jung-Unternehmer
  • Business-Tipps von Georg Doeller zum Network Marketing

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Heike Schertz qualifiziert sich in nur zehn Monaten nebenberuflich zum PM Vice President

PM-Internationall Heike Schertz 2019 Vice President
PM-InternationallHeike Schertz 2019 Vice President

Im Oktober 2018 traf Heike Schertz ihre Entscheidung, im Network Marketing noch einmal ganz von vorne zu beginnen. Sie tauschte ihre Position als Nummer drei eines Schmuckvertriebs gegen einen Neuanfang bei PM International. Im August 2019 qualifizierte sich die Zweitberuflerin für die Karriereposition zum Vice President und vollzog so den Sprung ins Top-Management des Unternehmens aus Speyer.

Selbstbestimmtheit als Frau

Auf dem Weg dorthin standen nach nur vier Monaten ihre Qualifikationen für eine Incentive-Reise und den Autobonus. Die PM`lerin aus Überzeugung: „Mein Verdienst aus dem Network Marketing ist deutlich höher als der aus meinem Hauptberuf. Obwohl ich hier nochmal bei null angefangen habe, werde ich spätestens Ende des Jahres mein früheres Top 3-Einkommen toppen.“

Und auch schon vorher hat Heike Schertz gute Gründe, sich zu freuen. Vom 8. bis 15. September führt sie ihre nächste Incentive-Reise nach Kalabrien im Südwesten Italiens. „Ich arbeite halbtags als Sozialwirtin im öffentlichen Dienst“, erklärt die Führungskraft. „Die andere Hälfte meines Arbeitstages gehört meinem PM-Geschäft.“

Wobei sie dies nicht als Arbeit empfindet, weil sie viel Spaß und Freude daran hat: „Hier gibt es geschlechterunabhängig gleiches Geld für gleiche Leistung. Leider ist das noch immer nicht die Regel. Zudem mag ich es, Menschen auf deren Weg zu ihren Zielen zu unterstützen.“ Hierbei bevorzugt sie den persönlichen Kontakt gegenüber reinem Online-Support. (FW)

Hier geht es zum Profil

[av_hr class=’default‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’50px‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’30px‘ custom_margin_bottom=’30px‘ icon_select=’yes‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘ av_uid=’av-rv3tnb‘ admin_preview_bg=“]