THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Gürsel Ayikbaba neuer Vice President Vitana-X Turkey and Middle East

Mit Gürsel Ayikbaba kann das USA-Schweizer Network-Marketing-Unternehmen Vitana-X einen in der Türkei äußerst prominenten Neuzugang melden. Als für sein Heimatland und den Mittleren Osten zuständiger Vice President soll der seit 2004 in der Branche tätige Top-Leader das Geschäftskonzept des von Bernhard Sammer Ende 2019 gegründeten Direct Sellers in diesem Wirtschaftsraum etablieren. Zu seinen Referenzen gehören Engagements mit Wellstar, Unicity und Jeunesse, für die er insgesamt über 150.000 Vertriebspartner aufgebaut hat.

45.000 Vertriebspartner bei Unicity aufgebaut

„Für Unicity habe ich damals die Türkei vorbereitet. Zum Schluss war mein Team etwa 45.000 Partner groß“, erinnert sich der Top-Leader. „Jeunesse lud mich 2014 zwecks Kennenlernens nach Barcelona ein und zum Ende meines dortigen Engagements stand eine Vertriebsorganisation von gut 60.000 Distributoren. Bei Wellstar waren es zum Schluss rund 50.000 Teampartner.“ Dabei verdiente der Charismatiker in der Spitze bis zu 50.000 Euro monatlich: „Doch war ich seit 2004 nicht durchgängig Networker.“

Ursprünglich kommt Ayikbaba als Reisekaufmann aus der Touristikbranche.

Zudem verfügte er über großes sportliches Talent: „Von 1982 bis 1987 war ich Profifußballer in der höchsten türkischen Spielkasse, heute Süper Lig, bei Ankaragücü. Leider zwang mich eine Verletzung dazu, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen.“

Es folgte eine Selbstständigkeit als Reisekaufmann. Dank seines Bekanntheitsgrades war er später von 2013 bis 2016 Sportmoderator im türkischen Fernsehen: „Zudem habe ich noch Nebenrollen in acht Fernsehserien gespielt. 2015 wollte mich der Chef meines Senders zum Showmaster machen.

Ich sollte die türkische Variante von, Wetten dass?‘ moderieren.“

Doch zwangen ihn familiäre Gründe dazu, dieses Angebot abzulehnen und nach Deutschland überzusiedeln. „Die damaligen Herausforderungen wurden gemeistert und sind längst Geschichte“, weiß Gürsel Ayikbaba zu berichten. „Als mich Vitana-X Chief Sales Officer Sabine Zahlmann kürzlich ansprach, spürte ich sofort wieder dieses Networker-Feeling. Sie stellte den Kontakt zu Gründer Bernhard Sammer her und ich wurde für ein paar Tage in die Schweiz eingeladen. Was ich dort sah und erlebte, überzeugte mich voll und ganz.

Unternehmensseitig hat Sammer, den ich sehr schätze, eine Top-Crew aufgestellt.“ Dazu das Selbstverständnis des Unternehmens als Innovator und die entsprechenden Produkte, dem neuen Vice President blieb gar keine andere Wahl: „Ab sofort will und werde ich zusammen mit Vitana-X wachsen und nicht nur in der Türkei und im Mittleren Osten, sondern auch in Europa Gas geben.“ (FW)

»» Jetzt den Originalbericht in Ausgabe 04-2022 lesen

 

Aktuelle News: