THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

doTERRA eröffnet Niederlassung in Oahu auf Hawaii

Das aus Utah stammende Network-Marketing-Unternehmen doTERRA hat Mitte Mai 2022 seine neue Niederlassung in Oahu auf Hawaii eingeweiht. Auf einer Fläche von rund 700 Quadratmetern befindet sich das Fullfilllment Center sowie ein Kundenshop für die Abholung von Produkten. Insgesamt soll hier jährlich 180.000 Bestellungen abgewickelt werden, so das Unternehmen.  

Corey Lindley, CEO von doTERRA: „In den letzten vier Jahren wurden Bestellungen innerhalb des Bundesstaates Hawaii und auf allen Inseln durch einen Drittanbieter erfüllt. Mit der Eröffnung unseres neuen Centers sind wir nicht nur näher am Kunden und Berater, sondern können den wachsenden Kundenstamm auf Hawaii mit weniger Paketsendungen durch Selbstabholung bedienen. So kommen wir auch unserem Ziel, bis 2030 klimaneutral zu werden, näher. Das neue Produktzentrum stärkt auch unsere Verbindung zur Community, da wir uns auch an verschiedenen Projekten zur Wiederaufforstung beteiligen.“

Bereits 2018 erwarb doTERRA für rund 7,3 Millionen US-Dollar eine ehemalige Ranch südlich von Kailua-Kona mit einem 9.600 Hektar großen Grundstück am Westhang des Mauna Loa. Hier wird Grasland mit kleinen Sandelholzbäumen aufgeforstet, um künftig ätherische Öle aus dem Holz zu destillieren. Im Rahmen seines Zehn-Jahres-Managementplans verwendet doTERRA nur totes oder sterbendes Sandelholz für die Produktion von ätherischen Ölen und muss 75 Prozent des Landes bewaldet halten. Sandelholz, oder iliahi auf Hawaiianisch, ist auf der Südseeinsel zwar heimisch, aber durch Abholzung, Landwirtschaft, Wildtierfraß und Ratten sind die Bestände gefährdet. Die Ureinwohner nutzten das Holz traditionell zu medizinischen Zwecken, für Schnitzereien und um Kleidung zu parfümieren, wie aus Veröffentlichungen hervorgeht.

doTERRA gehört zu den Big Player im Handel mit ätherischen Ölen

Ätherische Öle werden aus pflanzlichen Stoffen extrahiert und destilliert und in Parfüms und der Aromatherapie verwendet, einem wachsenden Sektor der Körperpflege- und Wellness-Industrie, der im Jahr 2020 auf ein Umsatzvolumen von fast 19 Milliarden Dollar geschätzt wird. Mit 4.400 Mitarbeitern und einem Umsatzvolumen von circa 1,83 Milliarden US-Dollar laut einer Schätzung von Dun & Bradstreet gehört doTERRA zu den Big Player im Handel mit ätherischen Ölen weltweit.

Aktuelle News: