JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Die Geschichte des direkten Verkaufs von Waren und Dienstleistungen ist so alt wie die Zivilisation selbst und dennoch gelten die USA als die Wiege des klassischen Direktvertriebs und als Erfinderland des Multi-Level-Marketings oder auch Network-Marketings.

Coverstory

  • USA – die Network Marketing Supermacht
  • Die Wiege des Direct-Selling & Network-Marketings
  • Die Ära der Multi-Level-Marketing-Systeme hat begonnen
  • Das Amway-Urteil
  • Stairstep Breakaway-Vergütungsplan wird zum Motor der Branche
  • Gründerboom
  • USA – Zahlen – Daten – Fakten

»» Hier kostenlos lesen

Dizipliniertes Zeitmanagement führt zum Erfolg

Werden Menschen als Verkäufer geboren? Gibt es das Vertriebsgen wirklich und ist der Weg all derer, die nicht als Macher auf die Welt gekommen sind, zum Scheitern verurteilt? Strampeln sie sich ab ohne Aussicht auf Erfolg? Nein, denn Verkaufen lässt sich lernen. Es braucht ein gutes Produkt, eine große Portion Motivation sowie viel Geduld. Außerdem bedarf es eines disziplinierten Zeitmanagements, denn nur das in Kombination führt, garantiert zum (Vertriebs-)Erfolg. Klar ist: Konsequentes Handeln liefert Ergebnisse!

Vor Ablenkung schützen

Wer im Vertrieb erfolgreich sein möchte, der muss fokussiert bleiben, an seinen Zielen festhalten und braucht eine „Scheuklappen-Mentalität“, um sich vor Ablenkung zu schützen. Die heutige Zeit bietet so viele Möglichkeiten, Optionen und Aussichten, dass einem bei all der Auswahl schwindelig werden kann.

Zeitmanagement im Zusammenspiel mit Disziplin

Genau jetzt ist es wichtig, zielgerichtet seinen Wünschen (Träumen und Ideen) zu folgen. Dass alle Türen offen stehen, ist Chance und Risiko zugleich. Es braucht ein gutes Zeitmanagement im Zusammenspiel mit Disziplin. „Und es braucht einen Vertrag mit sich selbst“, sagt Andreas Bernknecht. Der Vertriebsexperte verrät, wie er es selbst geschafft hat, sein Leben in Fülle und Zufriedenheit zu gestalten. „Vertrieb kann gelernt werden, das ist wie Fahrrad fahren, schreiben, malen oder im Sport. Das Ergebnis ist immer – ohne Ausnahme – eine Kombination aus Übung, Fleiß und Training.“

Das Unterbewusstsein auf Erfolg ausrichten

Doch allein mit dem bewussten Verstand, einem starken Willen und kontinuierlicher Aktivität ist es nicht getan. „Der Erfolg setzt sich aus zwei Schritten zusammen. Einerseits muss das Unterbewusstsein auf Erfolg ausgerichtet werden, um den Weg für das Tun zu ebnen, andererseits muss dem Wunsch nach Erfolg die Aktivität folgen.“ Unterbewusste Blockaden, Glaubenssätze, Denkmuster, Überzeugungen, Konditionierungen und Ängste lassen sich schnell und einfach auflösen. Andreas Bernknecht hat Audio-Dateien entwickelt, die Binaurale Beats mit seiner DMH®-Methode kombinieren.

Die Binauralen Beats öffnen als Frequenzen dabei den Zugang zum Unterbewusstsein, sodass dann die Möglichkeit gegeben ist, förderliche, aufbauende und positive Affirmationen beispielsweise zu den Themen Geld, Erfolg, Mindset und Selbstbewusstsein im Unterbewusstsein zu verankern. „Erfolg gelingt quasi im Schlaf“, sagt Bernknecht, denn die Dateien werden abends vor dem Einschlafen über Kopfhörer gehört. „Wer einen Vertrag mit sich selbst abschließt, definiert ganz klar seine Ziele und hält fest, wann er diese erreichen will. Der Vertrag verpflichtet zur Umsetzung, denn ein Vertrag ist immer bindend.“

Andreas Bernknecht sieht in diesem Vertrag, der gerne auch schriftlich niedergeschrieben werden kann, einen absoluten Motivationsverstärker. Kleine Erfolgserlebnisse helfen, um wirklich dauerhaft am Ball zu bleiben, denn jeder weiß: Erfolg geschieht nicht über Nacht. Und diese kleinen Erfolgserlebnisse lassen sich durch Ausdauer, Disziplin, Fleiß und einer Umsetzung in der Praxis realisieren. Bernknecht erklärt anhand eines Beispiels, wie er selbst seinerzeit vorgegangen ist, als er erkannt hat, dass er konsequent in die Handlung kommen muss, um Ergebnisse zu erzielen. „Ich habe sehr viel an mir gearbeitet und mich mit der Macht des Unterbewusstseins beschäftigt. Dann habe ich mich genau mit den Dingen konfrontiert, vor denen ich Angst hatte.“

DM-Harmonics-Andreas-Bernknecht
DM-Harmonics – Andreas Bernknecht

Er meint damit, dass er bewusst zum Telefonhörer gegriffen hat, um Kontakte zu knüpfen, sich extra Zeitfenster gesetzt hat, in denen er – ohne Ablenkung und ohne Wenn und Aber – seine Geschäftstätigkeit vorangetrieben hat. Er erzählt: „Als wir in der Gruppe im Büro saßen und telefoniert haben, um für die Folgewoche Termine zu vereinbaren, da habe ich einen Plan erstellt, meine Kontakte notiert und mir kleine Kreise auf ein Blatt Papier gemalt, die meine Anrufe symbolisierten. Immer, wenn ich einen Anruf getätigt habe, habe ich einen Kringel durchgestrichen.“

Die erledigten Anrufe zeigten ihm, was er bereits geschafft hatte und die noch offenen Telefonate motivierten ihn zum Weitermachen. Und während die Kollegen Pausen machten und es mit der Uhrzeit nicht so genau nahmen, hatte Bernknecht auf die Minute genau festgelegt, wann seine Pause beendet sein sollte, damit er wieder am Schreibtisch sitzen und weiter telefonieren kann.

Diese Arbeitsweise gab ihm Sicherheit, denn er wusste, dass diese Vorgehensweise zu Terminen, dann zu Kunden und somit zu Einkünften führen würde. „Das ist das Gesetz der großen Zahlen“, so der Vertriebsprofi, denn je mehr Termine vereinbart werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, einen Kunden zu gewinnen und Umsatz zu erzielen. Sein Fazit: „Erfolg ist planbar. Konsequentes Handeln führt zu Ergebnissen.“ (sto.)

»» Jetzt Bericht in der Ausgabe 05-2021 lesen

Unterstützen Sie uns bei unserer Mission

»» Wenn Ihnen dieser Bericht gefallen hat, dann würden wir uns freuen, wenn Sie diesen über den „Share-Button“ (unten) auf Facebook teilen würden. Mit Ihrer Unterstützung erreichen wir täglich mehr Menschen, um neutral über das Direct-Selling-Geschäftsmodell zu informieren. Treten Sie auch unserer Community als Member bei. Sie erhalten dann unser monatlich erscheinendes 100-Seiten starkes „Direct Selling Digital Magazine“ mit Zahlen, Daten, Fakten, Hintergrundinformationen, Trainings, Tipps und vielen Success Storys rund um die Branche.

Monatlich. Kostenlos. Digital.

Teilen Sie diesen Artikel und bieten Sie Ihren Fans tollen Content

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp