JETZT AB SOFORT ÜBERALL IM INTERNET

Georg Doeller I 25 Jahre Network Marketing

Seit über 25 Jahren ist Topleader Georg Doeller nun erfolgreich im Network-Marketing tätig. Eine Erfolgsgeschichte, die zeigt, was alles in diesem Geschäft möglich ist.

  • Im Network Marketing ist für echte Unternehmer alles möglich
  • Schon immer äußerst vielseitig im Geschäftsleben aufgestellt
  • Leidenschaft für Luxusboliden zum Geschäftsmodell gemacht
  • Legacy – Fundament für ein „Family-Business“ geschaffen
  • Mailin Doeller I Next Network-Generation
  • Christoph Doeller ist bereits erfolgreicher Jung-Unternehmer
  • Business-Tipps von Georg Doeller zum Network Marketing

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Digitale Visitenkarten – Kontaktinformationen mit nur einem Fingertipp teilen

Die Wirtschaftsnachrichten ließen letztens verlauten, dass die Preise für Papier noch in diesem Jahr exorbitant ansteigen werden. Das ist eine schwere Hürde für die Drucksachenindustrie und ihre Kunden. Wer nicht auf Papier angewiesen ist, fühlt sich von der Meldung unberührt. Viele Unternehmer sind Unternehmer längst schon auf den Zug der Digitalisierung aufgesprungen und zwar, weil es praktischer, schneller und preiswerter ist.

Und so macht auch die traditionelle Visitenkarte aus Papier Platz für die Digital-Variante. Die Nutzung bringt eine Menge Vorteile mit sich, doch wie genau funktioniert eigentlich der Datenaustausch? Schauen wir uns das moderne Marketing-Tool einmal genauer an.

Wenn es um die Vernetzung mit anderen Menschen geht – und genau das ist ja ein fester Baustein beim Aufbau eines eigenen Geschäftes –, dann ist eine Visitenkarte unersetzlich und die digitale Form ist hier der smarte Weg. Digitale Visitenkarten sind günstig und Kontaktdaten (sogar zusammen mit den Social-Media-Profilen) können jederzeit und überall übergeben … also übermittelt … werden. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, mit denen sich Kontaktdaten austauschen lassen.

Grundsätzlich können Daten über die Messenger-Dienste oder per E-Mail oder SMS weitergeben werden, doch es darf gerne etwas innovativer sein. „Scannen und teilen“ heißt es beispielsweise bei den Anbietern Viscards und Lemontaps, die NFC-Visitenkarten mit Namen und QR-Code anbieten. Per NFC werden die Kontaktdaten ausgetauscht, was vergleichbar ist mit der Kartenzahlung im Supermarkt.

Eine App braucht der Empfänger nicht, denn moderne Smartphones sind heute alle in der Lage, NFC-Chips zu lesen oder QR-Codes zu scannen. NFC-fähige Visitenkarten können alle Kontaktinformationen mit nur einem Fingertipp teilen. Da alle Daten über den QR-Code gespeichert sind, besteht auch die Möglichkeit, Veränderungen jederzeit vorzunehmen und die Inhalte anzupassen.

Noch innovativer ist es, wenn der QR-Code nicht auf einer Karte, sondern auf einem Aufkleber gedruckt ist, den man sich selbst auf die Rückseite seines Smartphones klebt. Abscannen lassen: Fertig! Oder er ist nur auf dem Handy verfügbar. Eine Karte braucht es dann nicht. (sto.) 

Vorteile im Überblick

Visitenkarten spielen unter Geschäftsleuten eine wichtige Rolle, denn sie unterstützen, indem sie alle wichtigen Kontaktinformationen zusammengefasst bereitstellen – auch, um im Gedächtnis zu bleiben. Gut, dass es jetzt die digitale Variante gibt.

Immer mit dabei

Entschuldigungen wie „Meine Karten habe ich im anderen Jackett“ oder „… sie liegen im Auto“ sowie „Ich muss erst wieder neue Karten bestellen“ gehören der Vergangenheit an. Die digitale Visitenkarte ist immer mit dabei (als QR-Code im Handy).

Umweltfreundlich

Kein Papierverbrauch, keine Druckkosten, keine Folgekosten durch Nachbestellungen, kein Müll bei Desinteresse des Empfängers: Die digitale Visitenkarte ist umweltfreundlich, da sie super ressourcenschonend gestaltet werden kann.

Kontaktloses Überreichen

In Zeiten von Corona ist ein kontaktloses Überreichen einer Visitenkarte wichtig und genau das ist mit einer digitalen Visitenkarte möglich, da die Übertragung von Smartphone zu Smartphone geschieht und sich hier keine Erreger anheften können.

Schnell erstellt

Layout erstellen, bestellen, drucken lassen, Lieferung abwarten: Das dauert seine Zeit und all das entfällt bei der digitalen Variante, denn diese kann bequem online produziert werden. Außerdem lassen sich die Daten auf der Karte jederzeit ändern.

Aktuelle News: