JETZT AB SOFORT ÜBERALL IM INTERNET

  • Coverstory 09–2022: THE ROOT BRANDS

    Seit dem 2. Februar 2020 ist die von Clayton Thomas und Dr. Christina Rahm gegründete ROOT Wellness LLC auf dem Markt und mit ihrem mehrstufigen Affiliate-Marketing-System in mehr als 60 Ländern präsent. 

  • ROOT Brands Social-Sharing-Community-Plattform
  • Gute Produktresultate – hohe Kundenzufriedenheit
  • Heilen, dienen und erfolgreich werden
  • Das ROOTiversum als völlig neuer Marketingansatz
  • Fünf wertvolle Lifehacks von den ROOT Gründern
  • In über 60 Ländern Geld verdienen

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Der VW-Bulli – Ikone der 1950er – Jahre ist als ID.BUZZ zurück

Diese Nachricht hat das Herz vieler Autofans höher schlagen lassen: Eine Ikone ist zurück. Volkswagen hat mit dem ID.Buzz und dem ID.Buzz Cargo die DNA des T1 in die Gegenwart gebracht und irgendwie auch in die Zukunft. Denn: Der urige Bulli mit seinem klassischen Design wurde zum Vorbild für eine zeitgemäße Mobilität und präsentiert sich modern und stylish, ohne seinen Old-School-Charakter zu verlieren.

Retro ist im Trend.

Das wissen wir nicht erst, seit die Mode vergangener Jahrzehnte in die Shopping-Center zurückkehrte und TV-Shows und -Serien aus den 1980ern und 1990ern zur besten Sendezeit über den TV-Bildschirm flackerten. Doch in der Automobilindustrie schaut man eher nach vorne und nicht zurück. Umso erstaunter waren Kraftfahrzeugkenner und PS-Liebhaber – und VW-BULLI-ENTHUSIASTEN –, als sie die Botschaft vernahmen, dass der legendäre VW-Bulli in einem zeitgemäßen „Outfit“ zurückkehren würde.

Einige Fans reagierten skeptisch, andere feierten die Modernisierung mit großem Applaus.

Mit dem ID.Buzz und dem ID.Buzz Cargo – also dem Bus und dem Transporter – bringt Volkswagen die Besonderheiten des T1 nicht nur in die Gegenwart, sondern transformiert das Fortbewegungsmittel auch in die Zukunft. Ebenso wie der erste Bulli aus dem Jahre 1950 zeigen sich auch die neuen – an diese Zeit angepassten – Modelle klar und funktionell.

VW-Bulli-ID.BUZZ-Elektro
VW-Bulli-ID.BUZZ-Elektro

Jozef Kaban, Leiter Volkswagen Design, sagt: „Mit dem ID.Buzz übertragen wir seine DNA in das Zeitalter der Elektromobilität und in die digitale Ära.“ Er meint damit, dass der VW Bulli nicht nur zeitlos und nachhaltig, sondern auch zeitgemäß und technisch ausgeklügelt daherkommt. Volkswagen plant, dass sein Absatz in Europa bis zum Jahr 2030 zu 70 Prozent in der Elektromobilität liegt.

Im Design lehnen sich der ID.Buzz und der ID.Buzz Cargo an den Urahn an und so darf auch dieses neue Modell Emotionen wecken. Harmonische Proportionen, zweiteilige Felgen, ein langer Radstand, eine besondere Identität durch die Scheinwerfer, ein Innenraum mit ruhiger Linienführung und einem „Open Space“ für ein großzügiges Raumangebot sowie eine Lounge mit Schick und Charme . . . Liebhaber wissen, worauf es beim Bulli ankommt und was ihn so besonders macht.

Es bleibt abzuwarten, ob VW-Bulli-Fahrer den Schritt in eine neue Ära mitgehen und ihrem klassischen VW-Modell die Chance der Weiterentwicklung geben. Klar ist: Der alte VW-Bulli ist Kult und so könnte auch der ID.Buzz zum (neuen) Kultobjekt werden. (sto.)

Der T1 – Nostalgie pur
Voll elektrisch, voll vernetzt, vollkommen neu gedacht – wer hätte das in den 1950er-Jahren je gedacht? Volkswagen passt sich dem Zeitalter, dem Markt und der Nachfrage an und so wird aus einem Kult-Objekt der Nachkriegszeit ein Automobil, das mit der Zeit geht und dennoch seinen speziellen Charakter behält. Schon die Frontpartie zeigt, wie stark die beiden neuen Modelle die Design-DNA aufgreifen und damit beim Betrachter ein Lächeln auslösen. Den Bulli-Style kann nur ein Bulli-Liebhaber verstehen.

Preis: Um 64.000 Euro
Reichweite: 77-kWh-Batterie für rund 400 Kilometer

»» Jetzt den Originalbericht in Ausgabe 05-2022 lesen

 

Aktuelle News: