THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Das Anti-Aging Wunder-Protein: Kollagen-Produkte in allen Varianten sind voll im Trend

Hollywood-Stars und -Sternchen schwören auf den Beauty-Booster und sie verraten, dass Kollagen hinter ihrem Anti-Aging-Geheimnis steckt. Sie geben Kollagen als Pulver in ihren Smoothie, rühren es in Wasser ein und sogar in den Kaffee. Kollagen als Nahrungsergänzungsmittel ist zum Trend geworden, dabei ist es weitaus mehr.

Es ist nicht nur ein Supplement für schöneres Aussehen, sondern es ist ein wichtiger Baustein für den gesamten Körper. Als Strukturprotein aus den Aminosäuren Glycin, Prolin und Hydroxyprolin ist Kollagen das Eiweiß, das am häufigsten im menschlichen Körper vorkommt. Es verleiht Form, Stabilität und Elastizität und so sorgt es vor allem für eine straffe Haut und ein starkes Bindegewebe.

Kollegen ist in Muskeln, Sehnen und Bändern zu finden, im Knorpel, in Organen, sogar in Teilen des Auges.

Mit steigendem Alter nimmt die körpereigene Kollagenproduktion ab, was dazu führt, dass die Haut an Elastizität verliert und der Körper weniger Stützkraft besitzt. Kollagen unterteilt sich in unterschiedliche Typen, wobei bis zu 90 Prozent auf die Typen 1, 2 und 3 entfallen. Wer die Wichtigkeit von Kollagen erkannt hat, versteht, weshalb dieser Baustein zum Top-Nahrungsergänzungsmittel geworden ist. Die Aufnahme von Kollagen (als loses Pulver, in Kapseln, gepresst oder flüssig aus Trinkampullen) kann zu einer deutlich sichtbaren und spürbaren Veränderung des Hautbildes beitragen: praller, straffer, stabiler …!

Außerdem können sich Gelenkbeschwerden reduzieren. Zwar produziert der Körper durch die Nahrungsaufnahme Kollagen selbst, doch reicht das meistens nicht aus. Knochenbrühe und Fruchtgummis (wegen der Gelatine) sind unter anderem reich an Kollagen, doch wie viel soll man hiervon essen? Auch ist das bloße Auftragen von Cremes nicht die Lösung des Problems. Beauty & Health von innen nach außen – das gilt für das Kollagen. Da sich jeder schöne Haut, Haare und Nägel sowie einen gesunden und stabilen Körper wünscht, macht die Zufuhr von Kollagen durchaus Sinn. (sto.)

Originalbericht in Ausgabe 11-2022 lesen