JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Die Geschichte des direkten Verkaufs von Waren und Dienstleistungen ist so alt wie die Zivilisation selbst und dennoch gelten die USA als die Wiege des klassischen Direktvertriebs und als Erfinderland des Multi-Level-Marketings oder auch Network-Marketings.

Coverstory

  • USA – die Network Marketing Supermacht
  • Die Wiege des Direct-Selling & Network-Marketings
  • Die Ära der Multi-Level-Marketing-Systeme hat begonnen
  • Das Amway-Urteil
  • Stairstep Breakaway-Vergütungsplan wird zum Motor der Branche
  • Gründerboom
  • USA – Zahlen – Daten – Fakten

»» Hier kostenlos lesen

Business-Tipp: Autoleasing für Networker und Direktvertriebler

Beim KFZ-Leasing wird der Leasingnehmer nicht zum Besitzer des Fahrzeugs, sondern zahlt monatlich für dessen Nutzung. Im Gegensatz zur Langzeitmiete oder zum Auto-Abo ist er aber Halter und erwirbt so bei Unfallfreiheit Jahr für Jahr Schadensfreiheitsrabatt bei seiner KFZ-Versicherung. Vorsicht bei vermeintlich günstigem Restwertleasing: Hier ermöglicht ein zu hoch kalkulierter Restwert die niedrige monatliche Rate. Erzielt der Händler nach Ablauf des Leasingvertrages beim Verkauf den hohen Restwert nicht, wird eine Nachzahlung fällig. Da der Wertverfall des KFZ zu Beginn der Vertragslaufzeit höher ausfällt als die Summe der monatlichen Raten, kann es bei einem selbst verschuldeten Totalschaden zu einer Deckungslücke in der Vollkaskoversicherung, kommen. Dieses Leasing-GAP sollte mitversichert werden. (FW)

VORTEILE
• Der Wechsel des Fahrzeugtyps gestaltet sich nach Ende der Laufzeit unkompliziert.
• Die permanente Nutzung aktueller und umweltfreundlicher Fahrzeugtechnologie wird ermöglicht.
• Kein Eigenkapital erforderlich, da Autoleasing auch ohne Anzahlung möglich ist.
• Die monatliche Rate fällt niedriger aus als die Belastung durch einen Ratenkredit.
• Kein Aufwand mit dem Wiederverkauf des Fahrzeugs nach Ablauf des Leasingvertrags.
• Leasingnehmer ist Halter des Fahrzeugs und erwirbt Schadensfreiheitsrabatt bei der KFZ-Versicherung.
• Die Leasingrate mindert als Betriebsausgabe den Gewinn und die zu zahlende Steuer.

NACHTEILE
• Leasing ist normalerweise mit höheren Kosten verbunden als eine KFZ-Finanzierung.
• Mehrkosten entstehen aufgrund von übermäßiger Abnutzung oder Mehrkilometern (Restwert).
• Leasingraten gelten nicht als Anzahlung, sondern nur für die Miete des Fahrzeugs.
• Mehrkosten entstehen durch die Vollkasko-Versicherungspflicht während der Leasinglaufzeit.
• Mehrkosten entstehen durch die Bindung an die Vertragswerkstatt während der Vertragsdauer.
• Verpflichtung zu penibler Pflege und Einhaltung sämtlicher Inspektionstermine.
• Keine ordentliche Kündigungsmöglichkeit des Leasingvertrages vor Laufzeitende.

ZUSAMMENFASSUNG
KFZ-Leasing ist aus der heutigen Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken. Bei der am häufigsten vorkommenden Variante mit 36 Monaten Laufzeit endet der Leasingvertrag kostensparend einen Tag vor dem ersten TÜV-Termin. Grundsätzlich ist das Kilometerleasing dem Restwertleasing vorzuziehen. Bei der Vollkaskoversicherung ist darauf zu achten, dass das sogenannte Leasing-GAP komplett mitversichert ist.

Unterstützen Sie uns bei unserer Mission

»» Wenn Ihnen dieser Bericht gefallen hat, dann würden wir uns freuen, wenn Sie diesen über den „Share-Button“ (unten) auf Facebook teilen würden. Mit Ihrer Unterstützung erreichen wir täglich mehr Menschen, um neutral über das Direct-Selling-Geschäftsmodell zu informieren. Treten Sie auch unserer Community als Member bei. Sie erhalten dann unser monatlich erscheinendes 100-Seiten starkes „Direct Selling Digital Magazine“ mit Zahlen, Daten, Fakten, Hintergrundinformationen, Trainings, Tipps und vielen Success Storys rund um die Branche.

Monatlich. Kostenlos. Digital.

Teilen Sie diesen Artikel und bieten Sie Ihren Fans tollen Content

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp