JETZT AB SOFORT ÜBERALL IM INTERNET

Georg Doeller I 25 Jahre Network Marketing

Seit über 25 Jahren ist Topleader Georg Doeller nun erfolgreich im Network-Marketing tätig. Eine Erfolgsgeschichte, die zeigt, was alles in diesem Geschäft möglich ist.

  • Im Network Marketing ist für echte Unternehmer alles möglich
  • Schon immer äußerst vielseitig im Geschäftsleben aufgestellt
  • Leidenschaft für Luxusboliden zum Geschäftsmodell gemacht
  • Legacy – Fundament für ein „Family-Business“ geschaffen
  • Mailin Doeller I Next Network-Generation
  • Christoph Doeller ist bereits erfolgreicher Jung-Unternehmer
  • Business-Tipps von Georg Doeller zum Network Marketing

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Bring die Daten in die Cloud

Mit Smartphone und Laptop lässt sich von überall aus arbeiten und die meisten Geschäftstüchtigen brauchen nur ein stabiles Internet. Was aber, wenn auf Daten zugegriffen werden muss, die nicht mitgereist sind? Wie kann mobiles Arbeiten gelingen, ohne dass externe Datenträger oder interne Speicher vollgeladen werden müssen? Die Lösung ist die Cloud. Ein Abruf der Inhalte ist jederzeit ortsunabhängig möglich.  

Von überall aus arbeiten – Die Cloud macht es möglich

Wörtlich übersetzt ist die Cloud eine Wolke und diese Funktion übernimmt sie auch, wenn vom cloudbasierten Arbeiten die Rede ist. Die Cloud ist die Wolke, die über allem steht und in der sich Daten und Inhalte sammeln lassen, so wie sich winzige Wassertröpfchen in der Höhe versammeln, um Wolken zu bilden. Technisch ausgedrückt bedeutet das: Dokumente und Daten, Fotos, Filme und sogar komplette Anwendungen müssen nicht auf der Festplatte bearbeitet oder abgespeichert werden, sondern sie landen auf entfernten Servern: In der Cloud.

Das spart Platz und ist eine sichere Lösung für all diejenigen, die wissen, wie traumatisierend ein Datenverlust sein kann. Wer seine Daten und Inhalte schützen und Speicherplatz einsparen möchte, trifft bereits eine gute Wahl, wenn er auf einer externen Festplatte oder auf einem USB-Stick zwischenspeichert. Doch irgendwann ist der Datenträger voll und für mobiles Arbeiten ist diese Handhabe nicht geeignet. Es gibt eine smartere Lösung und Cloud-Anbieter wissen, dass Daten in dieser (Arbeits-)Welt das höchste Gut sind. So bieten sie für jeden Bedarf das passende Paket und so lassen sich kleine Datenmengen in der Cloud ebenso sichern wie große Anwendungen, die möglicherweise eigene Server benötigen würden.

Clouds sind große Rechenzentren, die mit dem Internet verbunden sind und ermöglichen, dass der Nutzer von überall aus auf seine hier gespeicherten Inhalte zugreifen kann. Der Cloud-Provider schützt diese Daten und dieser Schutz ist in einer Welt voller Scam und einem hohen Maß an Cyberkriminalität wichtiger denn je. Die „Big Five“ der Cloud-Provider sind Google Drive, Microsoft OneDrive, Amazon Drive, Dropbox und iCloud und schnell wird deutlich, wie effizient die Nutzung einer Cloud sein kann. iCloud zum Beispiel ist der Online-Dienst von Apple und wer seine Daten hier speichert, kann mit dem iPhone ebenso all seine Inhalte abrufen, wie mit dem Tablet, dem Laptop oder dem Computer selbst.

Die Daten sind sicher und eigenen Speicherplatz braucht es nicht. Von überall auf dieser Welt gelingt ein Zugriff darauf – vorausgesetzt, die Internet-Leitung steht. Ob eine gebührenfreie oder kostenpflichtige Cloudlösung genutzt wird, muss jeder nach Bedarf für sich entscheiden. (sto.)

Vorteile im Überblick

Spart Speicherplatz (intern und extern)

Hunderte von Fotos, heruntergeladene Dateien, Videos und Musikdateien, Screenshots und Notizen – irgendwann ist der Speicher voll! Private Nutzer sind hier aufgerufen, Daten zu löschen, aber was machen Unternehmer, die auf die Dateien beruflich angewiesen sind? Die Cloud spart Speicherplatz.

Keine Angst vor Datenverlust

Es ist ein Horror für jeden Unternehmer: Die Technik gibt ihren Geist auf, das Backup ist lange her und die Arbeit der letzten Tage, Monate, Jahre ist verschwunden. Bei einem cloudbasierten Arbeiten kann das nicht passieren. Hier braucht es lediglich ein neues Endgerät, um sich wieder einzuloggen.

Sicherer als ein externer Datenträger

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann wichtige Daten und Inhalte auf einem externen Datenträger wie einem USB-Stick oder einer Festplatte abspeichern. Doch auch hier gibt es Limits: Der Datenträger ist irgendwann voll, vielleicht geht er sogar kaputt oder verloren?! In der Cloud sind Daten sicher.

Aktuelle News: