Tupperware stellt den Vertrieb in den Niederlanden ein

Schockmeldung für alle Tupperware-Beraterinnen in den Niederlanden. Mit Wirkung zum März 2021 stellt Tupperware überraschend und ohne Ankündigung den Direktvertrieb in den Niederlanden ein. Damit ist die Tupperparty in Holland vorbei. Was aus den Mitarbeitern der Tupperware-Fabrik für die Beneluxländer, die sich in Aalst befindet wird, ist ebenfalls noch unklar. Das Direct-Selling-Unternehmen leidet seit Jahren unter massiven Umsatzrückgängen und tritt weltweit auf die Kostenbremse. Auch in Deutschland sanken 2019 die Umsatzerlöse zu Verkaufspreisen von € 139,6 Mio. (Vorjahr € 148,3 Mio.). Die Zahl der Mitarbeiter der Tupperware Deutschland GmbH lag in 2019 im Durchschnitt bei 132, darunter 14 Lohnempfänger und 118 Gehaltsempfänger.

Unterstützen Sie uns bei unserer Mission

»» Wenn Ihnen dieser Bericht gefallen hat, dann würden wir uns freuen, wenn Sie diesen über den „Share-Button“ (unten) auf Facebook teilen würden. Mit Ihrer Unterstützung erreichen wir täglich mehr Menschen, um neutral über das Direct-Selling-Geschäftsmodell zu informieren. Treten Sie auch unserer Community als Member bei. Sie erhalten dann unser monatlich erscheinendes 100-Seiten starkes „Direct Selling Digital Magazine“ mit Zahlen, Daten, Fakten, Hintergrundinformationen, Trainings, Tipps und vielen Success Storys rund um die Branche.

Monatlich. Kostenlos. Digital.

Teilen Sie diesen Artikel und bieten Sie Ihren Fans tollen Content

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp