THE NEXT WAVE – Zeitenwende im Direct Selling 

In den nächsten zehn Jahren dürfte die Direct-Selling-Branche vor dem größten Umbruch und den größten Herausforderungen stehen, die es jemals gab. 

  • Generationen Y und Z bestimmen Zukunft im Network
  • Das Internet hat die Welt verändert
  • Social-Media-Plattformen sind Kontaktbörse für Vertrieb
  • Millionen Mikro-Influencer auf der Suche nach Produkten
  • Hightech-Online-Tools werden Voraussetzung
  • Neue Vergütungspläne werden den alten Breakawy ablösen
  • Das Broadcast-Studio wird das Präsenz-Event ablösen
  • Network-Unternehmen werden zum Hightech-Full-Service-Dienstleister

»» Jetzt hier DIGITAL MAGAZINE kostenlos lesen

Q4 Umsatz 2018 von AVON bei 1,4 Milliarden Dollar

Erneuter Umsatzeinbruch beim Direct-Selling-Giganten Avon. Das Unternehmen mit Headquarter in England, gab in einer Pressemeldung den Umsatz für das vierte Quartal 2018 in Höhe von 1,4 Milliarden Dollar bekannt. Im Vorjahr betrug der Umsatz im Q4 2017 noch 1,568 Milliarden Dollar.

Eingeleitete Maßnahmen zeigen noch keine Wirkung

Jan Zijderveld, CEO von Avon: „Wir befinden uns noch in den Anfängen unseres Turnaround-Plans. Die Ergebnisse des vierten Quartals zeigen eine fortlaufende Verbesserung der Umsatzentwicklung in vier unserer Top-5-Märkte.“

AVON-Umsatz Q4 2018

 

REGION UMSATZ
Europa, Naher Osten, Afrika581,80
Süd-Latainamerika488,30
Nord-Latainamerika199,40
Asia Pacific125,80
Sonstiges6,40
Gesamt1.401,70

Alle Umsätze in Millionen Dollar

Zu den sonstigen Geschäftssegmenten und Geschäftsaktivitäten zählen Umsatzerlöse aus dem Verkauf von Produkten an New Avon LLC seit der Trennung des Nordamerika-Geschäfts des Unternehmens in New Avon LLC am 1. März 2016 sowie laufende Lizenzgebühren für die Lizenzierung des Namens und der Produkte des Unternehmens.

Zu den anderen operativen Segmenten und Geschäftsaktivitäten zählen auch die Geschäftsergebnisse für Australien und Neuseeland, die das Unternehmen 2018 verlassen hat

Artikel jetzt auf Ihren Social-Media-Profilen teilen und Traffic generieren

Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp