JETZT AB SOFORT ÜBERALL  IM INTERNET

Das neue Direct Selling Magazine ist erschienen. Einfach Titelbild anklicken und kostenlos lesen. Teilen Sie bitte Berichte über unsere Facebook-Fanpage

Coverstory

  • Natura Vitalis Gründer Frank Felte – Millionärs-Mindset
  • Mit 200 D-Mark Startkapital zum Selfmade-Multimillionär hochgearbeitet
  • Innerhalb von nur zwei Jahren die erste Million verdient
  • Man muss an den eigenen Glaubenssätzen arbeiten
  • Work Smart, Not Hard
  • Hundertprozentige Verantwortung für das eigene Leben übernehmen
  • Ansichten, Einsichten und Visionen eines Multimillionärs
  • Millionärs-Tipps zum Nachmachen

»» Hier kostenlos lesen

Nach Amway-Urteil wird Stairstep Breakaway-Vergütungsplan zum Motor der Network-Marketing-Unternehmen

Bereits 1975 leitete die FTC – Federal Trade Commission – eine Klage gegen das Network-Marketing-Unternehmen Amway wegen des Betreibens eines illegalen Pyramidensystems ein. Am 8. Mai 1979 wurde dann das sogenannte „Amway-Urteil“ verkündet, wonach das von Amway genutzte MLM-System als legales Geschäftsmodell legitimiert wurde.

Historischer Tag für die gesamte Branche

Dies war ein historischer Tag für die gesamte Branche, der einen regelrechten Gründer-Boom auslöste. Der von Amway genutzte Stairstep Breakaway-Vergütungsplan diente als Mastervorlage für zahlreiche Konkurrenzunternehmen und entwickelte sich über Jahrzehnte hinweg zum robusten Motor, der die noch junge Multi-Level-Marketing Industrie antreiben sollte.

Avon und Amway lieferten sich harten Wettbewerb

Jahrelang lieferten sich Avon und Amway einen harten Wettbewerb um den ersten Platz als größtes Direct-Selling-Unternehmen weltweit und 2013 verwies der Network-Marketing-Gigant Amway mit einem Rekordumsatz in Höhe von 11,8 Milliarden Dollar Avon erstmalig auf den zweiten Platz.

Während Amway mit seinen Nutrilite-Produkten den Boom mit Nahrungsergänzungen auslöste, gilt das 1980 von Mark Hughes gegründete MLM-Unternehmen Herbalife als Vorreiter für Produkte zur Gewichtsreduzierung und ist heute das umsatzstärkste Network-Marketing-Unternehmen nach Amway, gefolgt von Nu Skin, Young Living und Melaleuca.

Boom mit ätherischen Ölen

Das aus Utha stammende Unternehmen Young Living Essential Oils, das 1993 von Gary Young gegründet wurde, löste den großen Boom mit ätherischen Ölen aus, während Juice Plus+ im gleichen Jahr sein Geschäftsmodell auf den Vertrieb von Obst- und Gemüsekapseln umstellte.

Zuvor hieß das 1970 von Jay Martin gegründete Unternehmen NSA (National Safety Associates) und verkaufte Luft- und Wasserfilter mit härtesten Frontloading-Mechanismen.

ACN positionierte sich in der Telekommunikationsbranche und 1996 initiierte das ebenfalls aus Utah stammende Unternehmen Tahitian Noni International den Mega-Boom rund um die aus der Südsee stammende Noni-Frucht.

Ära der exotischen Wundersäfte 

Nach Aloe vera war die Ära der exotischen Wundersäfte geboren und Copycats wie Xango (2002) mit Mangosteen und MonaVie (2005) mit der Acai-Beere machten kumuliert Milliardenumsätze, bevor es zum Kollaps kam.

Unilevel-Vergütungsplan

Mitte der 1990er hielt verstärkt der Unilevel-Vergütungsplan in der Branche Einzug, der optimal geeignet war, für Unternehmen die Nutrition-Abos nutzten. Von 1980 bis 2000 sind zahlreiche namhafte Network-Marketing-Unternehmen entstanden, die auch heute noch den Markt dominieren und mittlerweile weltweit vertreten sind.

Network-Marketing hat sich gegenüber dem klassischen Direktvertrieb eindeutig durchgesetzt

Es sind die unterschiedlichsten Firmenkulturen entstanden und klassische Direktvertriebsunternehmen, die wie in den Anfangszeiten der Branche auf den „Tür zu Tür-Verkauf“ setzten, kämpften um das Überleben. Network-Marketing hat sich gegenüber dem klassischen Direktvertrieb eindeutig durchgesetzt und ist auch aufgrund der Internationalität die bevorzugte Vertriebsart in den USA.

»» Originalbericht in unserer Ausgabe 09-2021 lesen

Aktuelle News: